Handball

Nußloch stellt Insolvenzantrag

  • schließen

(wl). Paukenschlag bei der SG Nußloch. Wie der Handball-Drittligist mitteilte, hat die SG Nußloch Handball GmbH als wirtschaftlicher Träger des Spielbetriebs des ersten Männer- und des ersten Frauenteams am 13. Januar beim Insolvenzgericht Heidelberg den Eigenantrag auf Insolvenz gestellt. "Wir versuchen unser Bestmögliches, um gemeinsam die GmbH zu retten", heißt es in der Stellungnahme des geschäftsführenden Gesellschafters Manfred Gspandl. Er betonte, dass der Spielbetrieb sowohl in der 3. Liga Männer als auch der Badenliga der Frauen fortgeführt werden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare