Nun hat es auch die Frank-Elf erwischt

  • Michael Schüssler
    VonMichael Schüssler
    schließen

(ms). Im sechsten Saisonspiel der Fußball-Gruppenliga hat die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen ihre erste Niederlage quittieren müssen. Die Mannschaft von Trainer Dennis Frank verlor das Topspiel beim FC Burgsolms am Sonntag mit 1:3. Zudem musste die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen den Platz an der Sonne an den Sieger abtreten.

Auf dem Rasenplatz in Burgsolms hatten zunächst die Gastgeber Vorteile. Und nach 15 Minuten war es »Oldie« Daniel Vier, der die Mannschaft von Trainer Peter Nagel in Führung brachte. In der Folgezeit tat sich zunächst nicht sonderlich viel, es war ein Aufeinandertreffen auf Augenhöhe. Bis kurz vor der Pause noch einmal der FC Burgsolms zuschlug, als Nico Hermer zum 2:0 traf, gleichbedeutend mit dem Pausenstand.

Die SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen kam aus bestens aus der Pause, denn nur 120 Sekunden nach dem Wiederanpfiff brachte Ardian Krasniqi seine Elf mit dem Treffer zum 1:2 wieder ins Spiel. Doch erneut Daniel Vier stellte auf 3:1 (58.). Die SG, die einige Personalsorgen hat, reagierte. Dennis Frank wechselte sich selbst ein, wollte noch mal einen weiteren Impuls geben. Die SG verstärkte nochmals ihre Bemühungen in der Offensive, doch es sollte nicht mehr reichen. Die beste Defensive der Liga - erst zwei Gegentreffer - ließ nämlich nichts mehr zu.

FC Burgsolms: Becker; Bauer, Schweizer, Ahäuser, Vier (ab 80. Meister), Find, Paal, Gerhardt (ab 86. Dern), Hermer (ab 74. Brückel), Nitharsan, Brumm,

SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen: Dühring; Krug (ab 90.+1 Koch), Herzberger (ab 63. Frank), Zuhric, Feriduni, Yildirim, Feldbusch, Buividavicus, Sen, Krasniqi, Müller.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Kuchler (Nidderau). - Zuschauer: 120. - Torfolge: 1:0 (15.) Vier, 2:0 (43.) Hermer, 2:1 (47.) Krasniqi, 3:1 (58.) Vier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare