Der FC Gießen muss in Sachen Hygienekonzept nachbessern, erst dann könnte der Ticket-Vorverkauf für die neue Saison beginnen. FOTO: FRIEDRICH
+
Der FC Gießen muss in Sachen Hygienekonzept nachbessern, erst dann könnte der Ticket-Vorverkauf für die neue Saison beginnen. FOTO: FRIEDRICH

Noch kein Ticketverkauf

  • Sven Nordmann
    vonSven Nordmann
    schließen

(sno). Fans des FC Gießen müssen auch auf absehbare Zeit auf einen Vorverkauf für die am 5. September beginnende Saison der Fußball-Regionalliga Südwest warten. Ein Antrag für eine Zuschauerzahl um 1000 Besucher für die Heimspiele im Gießener Waldstadion muss vom Verein erst gestellt werden. Basis des Antrags ist ein Hygienekonzept, das nach dem vergangenen Samstag im Hessenpokal-Halbfinale weiter überarbeitet werden muss.

Andreas Heller vom FC Gießen saß am Donnerstag mit Vertretern des Gesundheits-, Ordnungsamtes und der Polizei zusammen. Das Ergebnis: "Wir wollen jeden Stehplatz nummerieren." Gekauft werden könnten dann Einzel-, Zweier- oder Vierertickets. Mehr Desinfektionsspender und ein besseres Achten auf Abstände beim Schlangenbilden in den Pausen seien zudem notwendig.

Heller: "Wir planen mit Zuschauern - wie viele kommen dürfen, ist Stand jetzt noch offen." Nach dem Einreichen des Antrags samt überarbeitetem Hygienekonzept entscheidet das Gesundheitsamt. Am Sonntag (14 Uhr) trifft der FC Gießen in einem weiteren Testspiel in Rödgen auf den West-Regionalligisten Wuppertertaler SV.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare