Verbandsliga Mitte

Niederlage im Aufsteiger-Duell

  • Michael Schüssler
    vonMichael Schüssler
    schließen

(ms). Der SC Waldgirmes II hat sich mit einer Niederlage aus dem Fußballjahr 2019 verabschiedet. Im letzten Punktspiel vor der Winterpause verlor die Elf von Trainer Mario Schappert bei Mitaufsteiger RSV Weyer am Sonntag mit 1:2.

Auf dem Kunstrasenplatz in Weyer kamen beide in den ersten 45 Minuten durchaus zu Chancen, die aber nichts einbrachten, so dass man mit dem 0:0 die Seiten wechselte. Fünf Minuten waren in Durchgang zwei verstrichen, dann durfte der RSV jubeln. Tobias Uran hatte für das 1:0 der Gastgeber gesorgt. Die Partie nahm nun Fahrt auf, zunächst aber mit weiteren Vorteilen für die abstiegsbedrohten Gastgeber. Nach 74 Minuten durften diese das zweite Mal jubeln, als Raphael Schmidt einen Strafstoß zum 2:0 verwertete. Die Lahnauer öffneten nun notgedrungen noch mehr die Defensive, erhöhten den Druck. Und neun Minuten vor dem Ende keimte wieder Hoffnung auf, denn Maik Magera gelang das 1:2. Der SC Waldgirmes II setzte in der Schlussphase alles auf eine Karte, doch es sollte nichts mehr werden mit dem Ausgleich.

Im Klassement überwintert der SC Waldgirmes II mit 25 Punkten auf Rang elf, während der RSV Weyer mit jetzt 19 Zählern auf dem 16. und damit vorletzten Rang ins neue Jahr geht.

RSV Weyer: Hisenay; Kettenbach, Orani, Sawall, Uran, Ud Din, Seibel, Raphael Schmidt, Wind (ab 85. Wecker(, Kolodziejczyk (ab 69. Hertling), Petri (ab 27. Roth).

SC Waldgirmes II: Buss; Fries, ter Jung, Hörr, Celik, Höhn, Reinhardt (ab 67. Merlin Schmidt), Erler, Duran, Köhler (ab 75. Magera), Roskosz.

Im Stenogramm: Schiedsrichterin: Uersfeld (Kastel). - Zuschauer: 80. - Torfolge: 1:0 (50.) Uran, 2:0 (74.) Raphael Schmidt (Strafstoß), 2:1 (81.) Magera.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare