Nichts zu holen für den TSV

(csf). Nach zuletzt zwei Siegen musste der TSV Lang-Göns in der Fußball-Gruppenliga bei Mitaufsteiger RSV Büblingshausen eine 1:3-Niederlage einstecken. Aufgrund des 8:2-Kantersieges am vergangenen Sonntag gegen Lahnfels konnte der TSV mit breiter Brust in das Duell mit dem Tabellennachbarn gehen. Doch der Start verlief ganz und gar nicht nach dem Geschmack der Gäste, denn Langgöns musste schon ab der dritten Minute einem Rückstand hinterherlaufen. Miocevic veredelte einen Konter. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte waren die Gastgeber die gefährlichere Mannschaft. Nach einer Viertelstunde erhöhte Reuling für den RSV auf 2:0. Ein Eigentor von William Heidt (26.) bescherte dem RSV dann sogar noch das 3:0.

In Hälfte zwei gestaltete sich die Partie ausgeglichener. Aber den Grün-Weißen fehlte die Durchschlagskraft im Offensivspiel, so dass der Sieg der Büblingshausener nicht mehr gefährdet werden konnten. In der letzten Minute der regulären Spielzeit gelang auch den Langgönsern noch ein Treffer. Philipp Rühl erzielte den Ehrentreffer. TSV-Coach Frederik Weinecker fasste zusammen: "Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit verloren, waren nicht konsequent genug in den Zweikämpfen und haben uns zu viele individuelle Fehler erlaubt."

RSV Büblingshausen: Mainusch, Faber, Gorek, Waskow (ab 68. Voigtländer), Steinmetz, Arlun, Reuling (ab 72. Bunde), Meisterjahn (ab 85. Mpanu), Miocevic, Brück, John

TSV Lang-Göns: Wagner, Goth, Claus, Heidt; Foglia, Fabian Kaiser, Raith, Jannis Kaiser, Wanke, Rühl, Beitlich

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Höfel (Weilbach). - Zuschauer: 100 - Torfolge: 1:0 (3.) Miocevic, 2:0 (14.) Reuling, 3:0 (26.) Heidt (ET), 3:1 (90.) Rühl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare