Frauen / 2. Bundesliga

Nichts zu holen für den TVW

  • vonRedaktion
    schließen

(frü). Im ersten Saisonspiel in der 2. Bundesliga Süd war für die Frauen des TV Waldgirmes gegen den Favoriten vom VC Neuwied nichts zu holen. Das Team um Trainer Peter Schlecht musste sich deutlich geschlagen geben.

TV Waldgirmes - VC Neuwied 77: 0:3 (15:25 16:25 19:25)Auch wenn die Rollen vor dem Spiel klar verteilt waren, hatten die Lahnauerinnen sich für den Saisonstart vor heimischem Publikum mehr erwartet. Der Gegner aus Neuwied zeigte sich aber von Beginn an dominant und lag schnell klar vorne. Während die Gastgeberinnen keinen Zugriff fanden, spielten die Gäste nahezu fehlerfrei und gewannen den ersten Satz ohne Probleme. Der zweite Durchgang lief dann zumindest zu Beginn vielversprechender für den TV Waldgirmes. Nach der ersten technischen Auszeit bot sich jedoch das gleiche Bild wie zu Beginn des ersten Satzes: Durch fehlenden Druck im Angriff geriet das Team immer weiter in Rückstand, sodass auch der zweite Satz klar an Neuwied ging. Wie zu erwarten, lag der Gast auch im letzten Satz zur Mitte bereits wieder einige Zähler in Front und konnte trotz einem zum Satzende stärker werdenden TVW den Siegperfekt machen.

Für Peter Schlecht ist das Resultat allerdings kein Weltuntergang. "Wir haben heute gegen ein starkes Team aus Neuwied überhaupt keinen Zugriff zum Spiel gefunden." Wichtig sei, dass man die Erkenntnisse mit ins Training und die nächsten Spiele nehme

TV Waldgirmes: Berboom, Dogu, Kapitel, Krauß, Spitzenberger, Teßmer, Gradl, Borowek, Schaarschmidt, Lensing, Cesar, Wecker, Glaab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare