Wieder auf dem Court, die Homberger Tennisspielerinnen. ARCHIVFOTO: ESI
+
Wieder auf dem Court, die Homberger Tennisspielerinnen. ARCHIVFOTO: ESI

Nicht einen Spielgewinn verbucht

(esi). Der Medenrunden-Start ist den Homberger Aktiventeams missglückt. Sowohl die Damen als auch die Herren haben in den Tennis-Kreisligen A zum Teil herbe Niederlagen einstecken müssen.

Damen

Kreisliga A, MSG Cappeler TV/TV Wehrda II - Homberger TC 6:0:Nach coronabedingter Ungewissheit ging es für die Damen des Homberger TC endlich wieder auf den Platz. Die Konstellation in der Medenrunde 2020 änderte sich nach der erneuten Anmeldung in der Kreisliga A noch einmal deutlich. Sowohl die MSG Schroeck/Ebsdorfergrund als auch der TC Rauschenberg und der TC Dautphetal II stiegen nachträglich aus. Stattdessen dabei die MSG Cappeler TV/TV Wehrda II, bei der die Homberger Damen zum Start zu Gast waren.

Mannschaftsführerin Sue Wehrwein startete zwar ordentlich, verlor das Einzel gegen Katharina Zeller dann doch 4:6, 1:6. Auch Yasmin Mensdorf verließ das erste Spiel nicht ohne bleibenden Eindruck. Bis in den dritten Satz spielte sie gegen Anne Genau 1:6, 6:1, 2:6. Die Homberger Newcomerinnen Ina Lanz und Leonie Herget mussten sich trotz Ehrgeiz schnell geschlagen geben: Ina Lanz trat gegen Anja Hüller an (2:6, 0:6), Leonie Herget verlor ihr Einzel gegen Lisa Velten 2:6, 2:6. Im Doppel spielten Wehrwein/Löchel gegen Zeller/Genau (4:6 und 1:6). Mensdorf und Herget standen gegen Hüller und Velten auf verlorenem Posten (1:6, 2:6).

Homberger TC - TV Cölbe 0:6:Das zweite Spiel der Saison trugen die Damen des Homberger TC gemeinsam mit den Herren zu Hause aus. Mannschaftsführerin Sue Wehrwein verlor gegen Christina Arrenbrecht mit 2:6 und 4:6, ebenso Cora Löchel gegen Anke Lindemann mit 2:6 und 6:7. Auch Ina Lanz musste sich mit 0:6, 0:6 gegen Jana Langhammer klar geschlagen geben, ebenso wie Jasmin Mensdorf gegen Nanette Häusel (3:6, 0:6). Im Doppel standen die Sterne für den Homberger TC ebenso ungünstig, auch mit dem Spielerwechsel von Wehrwein zu Leonie Herget konnte das Doppel mit Lanz gegen Arrenbrecht und Langhammer nicht gewonnen werden (0:6, 0:6). Die Kombination Löchel/Patricia Scholl lieferte gegen Häusel/Lindemann starke Ballwechsel, musste aber auch hier den Matchpunkt abgeben (2:6, 2:6), sodass wieder ein Spielgewinn ausblieb.

Herren

Kreisliga A / Homberger TC - TC Biedenkopf 0:6:Die Herren des Homberger TC starteten erst am vergangenen Sonntag in die verspätete Tennissaison. Zu Hause gegen den TC Biedenkopf fiel der Anfang nach der langen Pause jedoch schwer, es gab eine herbe 0:6-Niederlage.

Lothar Swoboda trat im Einzel gegen Felix Scholz an (0:6, 2:6). Mannschaftsführer Thorsten Tschorn lieferte sich starke Ballwechsel mit Torben Zaun, verlor aber glatt (2:6, 1:6). Auch die Spiele von Marc Hasselbach gegen Niklas Debus (1:6, 0:6) und Daniel Scheunemann gegen Heiner Ruppersberg (1:6, 1:6) zeigten zum Teil schönes Tennis, aber ohne Erfolg. Auch die Homberger Herren-Doppel konnten nicht viel gegen den TC Biedenkopf ausrichten. Swoboda/Hasselbach verloren gegen Zaun/Debus 1:6, 2:6, Tschorn/Scheunemann gegen Scholz/Felix Michel 0:6, 0:6.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare