Regionalliga Nord

NFV will Saison fortsetzen

(dpa/lni). Der Norddeutsche Fußball-Verband (NFV) strebt eine Fortsetzung der Saison in der Regionalliga Nord bis Mitte April an. Das teilte der Verband mit. Je nach Inzidenz in den jeweiligen Regionen soll vom 22. März an Training in Mannschaftsstärke möglich sein. Einer Saisonfortsetzung muss jedoch eine mindestens 14-tägige Trainingsphase vorgeschaltet sein.

»Wir wollen Fußball spielen und die Saison sportlich zu Ende bringen und nicht wieder eine Entscheidung am grünen Tisch. Das ist der ausdrückliche Wunsch der Vereine«, sagte Reenald Koch, Präsident des FC Eintracht Norderstedt und Vorsitzender des NFV-Regionalliga-Ausschusses.

Der Spielausschuss des Verbandes erstellt derzeit einen Plan für Nachholspiele sowie eine Rückrunde in den alten Staffeln Nord und Süd.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare