Ralf Neumann wird neuer Jugendkoordinator bei den Basketballern der Gießen Pointers. FOTO: PV
+
Ralf Neumann wird neuer Jugendkoordinator bei den Basketballern der Gießen Pointers. FOTO: PV

Neumanns neue Aufgabe

  • vonGünter Sikorski
    schließen

(sik). Ralf Neumann übernimmt zum ersten Juli die Stelle eines hauptverantwortlichen Jugendkoordinators bei den Gießen Pointers. Mit dieser spektakulären Verpflichtung unterstreichen die Pointers ihre Ausrichtung im Jugendbasketball.

Der 56-jährige gebürtige Gießener ist eine in der Region bestens bekannte Basketballpersönlichkeit: Als Spieler war Neumann in Ober- und Regionalliga für seinen Heimatverein TSV Krofdorf-Gleiberg aktiv sowie in der 2. Bundesliga für die Eintracht Frankfurt. Als Trainer errang der B-Lizenzinhaber sieben Titel von der Landes- bis zur Regionalliga. Überregional bekannt geworden ist Neumann vor allem durch seine Tätigkeit beim deutschen Rekordmeister im Rollstuhlbasketball, dem RSV Lahn-Dill. Von 2012 an war zunächst als Co-Trainer von Nicolai Zeltinger aktiv, ehe in der Saison 2018/19 als Headcoach agierte. Mit dem RSV errang Neumann in dieser Zeit insgesamt fünf deutsche Pokalsiege, vier deutsche Meisterschaften und 2015 den Champions-League-Triumph. Daneben war er auch als Assistenzcoach für die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft tätig, mit der er zwei Bronzemedaillen bei Europameisterschaften gewann sowie 2014 an der WM in Südkorea und den Paralympics in Rio 2016 teilnahm.

Aber nicht nur im Senioren- und Rollstuhlbasketball hat Neumann Erfolge aufzuweisen: Beim TV Wetzlar baute er in den Jahren 2006 bis 2009 eine komplette Jugendabteilung neu auf.

Seine reichhaltige Erfahrung und sein umfangreiches Fachwissen will er nun in der kommenden Saison und darüber hinaus in die Jugendarbeit bei den Gießen Pointers, die mit der ersten Mannschaft in der Regionalliga spielen, einbringen. Dabei wird sein Augenmerk nach eigenen Angaben hauptsächlich auf den Bereichen U 14 bis U 18 liegen. Zudem steht er für Spieler, Trainer und auch Eltern als Ansprechpartner zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare