Neue JSG mit Turabdin/Babylon

  • schließen

Nach dem Aufstieg der Seniorenmannschaft in die Fußball-Gruppenliga wird sich der FC Turabdin/Babylon auch im Jugendbereich neu aufstellen. Wie der Sportliche Leiter Christian Memmarbachi gegenüber dieser Zeitung mitteilte, werden die Pohlheimer ab der kommenden Saison eine Jugendspielgemeinschaft in den Altersklassen der D- bis A-Junioren mit den Vereinen TSV Großen-Linden und TSG Leihgestern eingehen. Diese wird den Namen JSG Linden/TuBa tragen. Als A-Junioren-Trainer konnten die Verantwortlichen der neuen Dreier-JSG mit Claudius "Poldi" Weber einen Ex-Profi als Zugpferd verpflichten, der in seiner Karriere unter anderem für den Bundesligisten FSV Mainz 05 und den damaligen Zweitligisten VfB Lübeck spielte.

Nach dem Aufstieg der Seniorenmannschaft in die Fußball-Gruppenliga wird sich der FC Turabdin/Babylon auch im Jugendbereich neu aufstellen. Wie der Sportliche Leiter Christian Memmarbachi gegenüber dieser Zeitung mitteilte, werden die Pohlheimer ab der kommenden Saison eine Jugendspielgemeinschaft in den Altersklassen der D- bis A-Junioren mit den Vereinen TSV Großen-Linden und TSG Leihgestern eingehen. Diese wird den Namen JSG Linden/TuBa tragen. Als A-Junioren-Trainer konnten die Verantwortlichen der neuen Dreier-JSG mit Claudius "Poldi" Weber einen Ex-Profi als Zugpferd verpflichten, der in seiner Karriere unter anderem für den Bundesligisten FSV Mainz 05 und den damaligen Zweitligisten VfB Lübeck spielte.

"Wir wollen in der Zukunft ambitionierte und erfolgsorientierte Jugendarbeit anbieten und unserem Nachwuchs im Aktivenbereich die entsprechende Plattform bieten. Hierzu haben wir in allen Jugendmannschaften lizenzierte Trainer verpflichtet. Wir freuen uns, mit dem TSV Großen-Linden und der TSG Leihgestern zwei Partner gefunden zu haben, die bereits seit Jahren gute und erfolgreiche Jugendarbeit betreiben", erläutert Memmarbachi.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare