Tischtennis / Verbandstag

Neue Satzung soll verabschiedet werden

  • schließen

Am Samstag steht der 39. ordentliche Verbandstag des Hessischen Tischtennis-Verbandes (HTTV) an, der turnusgemäß alle drei Jahre stattfindet. Der Verbandstag setzt sich zusammen aus 115 Delegierten, die innerhalb der 23 Kreise gewählten wurden, und welche die 961 Vereine des HTTV repräsentieren, sowie acht Vertretern aus den vier Bezirken und 56 Mitglieder der Verbandsorgane (Präsidium, Vorstand und Ausschüsse und Ehrenmitglieder), welche stimmberechtigt sind. Beginn ist um 11 Uhr im Bürgerhaus des Pohlheimer Stadtteils Hausen.

Am Samstag steht der 39. ordentliche Verbandstag des Hessischen Tischtennis-Verbandes (HTTV) an, der turnusgemäß alle drei Jahre stattfindet. Der Verbandstag setzt sich zusammen aus 115 Delegierten, die innerhalb der 23 Kreise gewählten wurden, und welche die 961 Vereine des HTTV repräsentieren, sowie acht Vertretern aus den vier Bezirken und 56 Mitglieder der Verbandsorgane (Präsidium, Vorstand und Ausschüsse und Ehrenmitglieder), welche stimmberechtigt sind. Beginn ist um 11 Uhr im Bürgerhaus des Pohlheimer Stadtteils Hausen.

Auf der Agenda stehen neben den Jahresberichten die Neuwahlen der hessischen Führungsspitze, die seit eineinhalb Jahren von Andreas Hain geleitet wird, der das Amt des Präsidenten Ende 2016 vom ausgeschiedenen Dr. Norbert Englisch übernommen hatte. Neben den Wahlen steht zusätzlich die Abstimmung über eine neue Satzung auf der Tagesordnung, sowie die Ehrung und Verabschiedung langjähriger Funktionäre. Als Ehrengast hat sich der Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes, Michael Geiger, angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare