Nervenstarke Darien Huff

  • vonSvantje Merker-Gärtner
    schließen

(smg). Mindestens ein Sieg sollte am Doppelspieltag für die Krofdorf Knights herausspringen. Nachdem sie am Freitag eine Klatsche gegen Neuss bezogen hatten, blieb nur noch die Heim-Partie gegen das BBZ Opladen, um die Vorgabe zu erfüllen. Zur Pause waren die Wettenbergerinnen beim 36:39 auf Tuchfühlung. Nach mehreren Ausreißern der Gäste schafften die Wettenbergerinnen kurz vor Schluss den Ausgleich und gingen in die Verlängerung. Schließlich setzten sie sich nach einem nervenaufreibenden Spiel mit 82:80 durch.

Die Partie war von einigen Führungswechseln geprägt. Höhere Differenzen zur ihren Gunsten hatten nur die Gäste aus Opladen. Krofdorf-Gleiberg kämpfte sich mehrmals zurück. "Im dritten Viertel haben wir unser Vorhaben nicht umgesetzt bekommen", beschrieb Co-Trainer Mika Scheidemann die Schwächephase.

Als das BBZ in der 34. Minute beim Stand von 62:51 auf der Siegerstraße zu sein schien, legten die Knights noch einmal los und wurden mit dem Anschluss-66:67 (38.) belohnt. In der hektischen Schlussphase schaffte keine Mannschaft den entscheidenden Durchbruch (69:69, 39. und 71:71, 40.). Bei 21 Sekunden Restspielzeit hatten die Knights Ballbesitz und kamen zweimal zu Würfen. Tereza Kracikovà vergab einen Korbleger und Darien Huff ihren Distanzwurf, der ein Buzzer-Beater hätte sein können. Es ging in die Verlängerung.

Während der Overtime holten die Gastgeberinnen einen Vierpunkte-Vorsprung zum 79:75 (44.) heraus. Ein Dreier des BBZ, ein Ballverlust 25 Sekunden vor Ende sowie ein Foul, das zwei Freiwürfe nach sich zog, ließ das 80:79 für Opladen entstehen. Statt zu scoren, unterlief den Gästen ein Foul. Darien Huff ging an die Linie und nutzte sechs Sekunden vor Ende der Verlängerung zwei Freiwürfe zum 81:80 Direkt vor dem Schluss legte sie noch einen zum 82:80-Erfolg nach. "Darien war überragend", lobte der Co-Trainer die Leistung seiner Kapitänin.

Krofdorf Knights: Huff (31/2 Dreier), Lückenotte (13/3), Ishaque (2), Kracikovà (11/10 Rebounds), Gohlke (4), Quapil (2), Sohn (11/12 Rebounds), Seel (8/1) Dobler.

BBZ:Opladen: Wolff (7/1 Dreier), Stock (14/3), Flaskamp (4), Zdravevska (7/1), Schütter (18/4/12 Rebounds),Schmidt (4), Marré (10), Middeler (14), Brinkmann (2), Beckert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare