Eishockey

EC Bad Nauheim in Quarantäne

  • vonRedaktion
    schließen

(cso). Es hatte sich angedeutet. Der EC Bad Nauheim muss nach den Ergebnissen der PCR-Tests am Dienstag in seine erste Team-Quarantäne und kann vorerst bis 17. Januar kein Spiel mehr in der Deutschen Eishockey-Liga 2 bestreiten. Aufgrund mehrerer bestätigter Corona-Fälle im EC-Team werden die nächsten fünf Partien gemäß DEL 2-Richtlinien abgesagt und verlegt. Die Mannschaft befindet sich seit Montag in einer behördlich angeordneten Quarantäne.

Neue Termine sind in Absprache und werden schnellstmöglich bekanntgegeben. Fest steht bislang lediglich ein neuer Termin für die Partie bei den Heilbronner Falken, die ursprünglich für vergangenen Dienstag angesetzt war. Diese Begegnung soll nun am 30. März nachgeholt werden. Darüber hinaus verschoben werden müssen die Partien gegen den ESV Kaufbeuren (heim und auswärts), gegen die Tölzer Löwen, gegen den EHC Freiburg sowie das Derby bei den Löwen Frankfurt, die ebenfalls in Quarantäne sind.

Die ausgewerteten Tests des Labors, die dem Verein bis Mittwochmittag vorlagen, ergaben positive Ergebnisse für mehrere Spieler, wie Andreas Ortwein zu verstehen gab. Keine Angaben machte der EC-Geschäftsführer darüber, welche Akteure exakt betroffen sind und wie viele genau.

Nachdem am Montag zwei Schnelltests positiv ausgefallen waren, hatte das Gesundheitsamt des Wetteraukreises die Spieler in eine vorsorg- liche Quarantäne beordert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare