Nächste Chance

  • vonred Redaktion
    schließen

(frü). Die 2. Volleyball-Bundesliga Süd der Frauen geht weiter. Der TV 05 Waldgirmes empfängt am Samstagabend um 20 Uhr in der Sporthalle der Lahntalschule in Atzbach Vorwärts Sachsen Volleys Grimma.

Nachdem am letzten Wochenende immerhin ein Punkt beim TV Holz entführt werden konnte, wollen die Volleyballerinnen des TV05 gegen Grimma endlich drei Punkte einfahren.

Im Hinspiel mussten sie sich in einer spannenden Partie mit 2:3 geschlagen geben. Umso größer ist nun der Ehrgeiz, den Sächsinnen trotz Kaderdezimierung die volle Punktausbeute abzuknüpfen.

Wie schon seit Wiederaufnahme des Spielbetriebs, so muss TVW-Trainer Peter Schlecht auf einige Spielerinnen verzichten, die studiumbedingt nicht zur Verfügung stehen. So fehlen neben Yva Cesar auf der Außenangreiferposition auch weiterhin Lea Spitzenberger über die Mitte und nach Verletzung nun auch Hanna Wecker. Nichtsdestotrotz ist das Motto für das kommende Spiel, den Schwung aus dem letzten Spiel mitzunehmen, sodass dem ersten Heimsieg nichts mehr im Wege steht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare