Guard Thomas Böhme (r.) und sein RSV Lahn-Dill werden sich am Samstagabend - wie hier gegen den Ex-Teamkollegen Jan Haller (Hannover) - beim Heimspiel gegen München rasante Duelle liefern.	FOTO: DIEKMANN
+
Guard Thomas Böhme (r.) und sein RSV Lahn-Dill werden sich am Samstagabend - wie hier gegen den Ex-Teamkollegen Jan Haller (Hannover) - beim Heimspiel gegen München rasante Duelle liefern. FOTO: DIEKMANN

München beim RSV

  • vonAndreas Joneck
    schließen

(aj). Zum zweiten von drei Heimspielen binnen zehn Tagen empfängt der RSV Lahn-Dill am Wochenende die RBB München Iguanas. Hochball zur Partie des zwölften Spieltages in der RBBL ist am Samstag um 19.30 Uhr in der Rittal Arena Wetzlar. Zu sehen ist das Duell des Rekordmeisters gegen die Süddeutschen live auf dem Livestream-Portal des RSV Lahn-Dill unter www.rsvlahndill.de/livestream.

Die Münchner sind erst mit Beginn des neuen Jahres in den Spielbetrieb eingestiegen, was man auch in den beiden bisherigen Pflichtspielen der Iguanas erkennen konnte. Die zwei klaren Niederlagen in Hamburg und zu Hause gegen die Baskets 96 Rahden haben gezeigt, dass der Gast aus Bayern in seiner saisonalen Entwicklung natürlich noch nicht auf dem Niveau sein kann, wie es die Teams sind, die bereits Ende Oktober den Spielbetrieb aufgenommen haben.

Bisher sieglos haben die Münchner jedoch auch bewiesen, dass mehr Potenzial im Team steckt, als es bisher verständlicherweise zeigen konnte. Topscorer der Mannschaft aus der bayrischen Landeshauptstadt ist aktuell der 25-jährige Center Gabriel Robl mit durchschnittlich 17,5 Punkten pro Partie. Aber auch der Australier Kim Robins, Landsmann von RSV-Center Michael Auprince, sowie Neuzugang Tim Pleisker kommen bisher auf eine zweistellige Punktausbeute. Bekanntestes Gesicht im Kader ist jedoch die Paralympics-Siegerin Johanna Welin, die seit Jahren eine der tragenden Säulen der deutschen Damen-Nationalmannschaft ist.

Während der Kern des Münchner Kaders nahezu unverändert ist, haben die Iguanas einen neuen Kapitän auf der Kommandobrücke installiert. Neuer Cheftrainer seit dieser Saison ist Sebastian Magenheim, selbst lange Jahre im In- und Ausland als Spieler aktiv, kehrt erstmals in neuer Rolle zurück in der RBBL. Noch im Vorjahr spielte der ehemalige Nationalspieler in Bergamo zusammen mit RSV-Neuzugang Ian Sagar in einem Team.

Aufseiten des gastgebenden RSV Lahn-Dill will Trainer Günther Mayer am Samstagabend vor allem seine deutlich tiefer besetzte Bank als Trumpf in die Waagschale werfen. Bis Position zwölf stehen Mayer, der weiterhin Cheftrainerin Janet Zeltinger hervor-ragend vertritt, alle Spieler und Spielerinnen zur Verfügung. Lediglich Thomas Böhme laboriert nach einer Kapselverletzung an einer leichten Blessur und musste Anfang der Woche mit dem Training pausieren.

Während für die Wetzlarer damit der Terminmarathon in die nächste Runde geht, mussten an diesem Wochenende in der RBBL zwei Spiele aufgrund eines Covid-19-Verdachtsfalls abgesagt werden. Die Absage zeigt aber auch, dass die Meldeketten und Sicherheits- mechanismen in der RBBL funktionieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare