_20200829OVMUEODE1424_28_4c_1
+
Tobias Metz und seine TTG Mücke holen einen 9:1-Sieg gegen den SV RW Odenhausen und liegen mit 4:0 Zählern in der Spitzengruppe. ARCHIVFOTO: VOGLER

Mücke macht kurzen Prozess

  • VonRedaktion
    schließen

(lkf). Neben den nächsten Spielen brachte der dritte Spieltag in der Tischtennis-Bezirksliga auch den Rückzug des VfB Ruppertsburg mit sich. Der VfB, der am zweiten Spieltag mit vierfachem Ersatz antreten musste, sah sich auch in den nächsten Partien nicht in der Lage, eine wettbewerbsfähige Truppe an den Start zu bringen und verabschiedete sich aus dem Wettbewerb.

Mit zwei Siegen in zwei Tagen übernahm die TTG Büßfeld vorerst die Tabellenführung. Aber auch die TTG Mücke gehört mit zwei Erfolgen zur Spitzengruppe.

TSF Heuchelheim II - SSV Lardenbach/Klein-Eichen 9:1: Einen ungefährdeten Heimsieg konnten die TSF Heuchelheim II einfahren. Die Gastgeber, die auf Jürgen Ernst, Christian Bauer und Christian Spee verzichten mussten und diese durch Oliver Buckolt, Peter Welsch und Sebastian Thalmaier ersetzten, ließen zu keiner Zeit einen Zweifel am Ausgang des Spiels aufkommen. Die Gäste, bei denen Thorsten Adamek für Daniel Berg an den Tisch ging, konnten lediglich ein Doppel für sich entscheiden. In diesen Doppeln ging es sehr eng zu. Tom Aeberhard/Jannik Schaaf schlugen Gunter Berg/Frank Hollereder ebenso im Entscheidungssatz wie Shady Gaber Elzaher/Sebastian Thalmaier das Duo Robin Zinkowski/Thorsten Adamek. Für die Gäste waren Ullrich Hansel/Stefan Weeke erfolgreich, die gegen Oliver Buckolt/Peter Welsch die Oberhand behielten. In den Einzeln gab es nur ein weiteres Spiel über die volle Distanz, das Aeberhard gegen Berg für sich entschied. Die übrigen Einzel gewann Heuchelheim sehr deutlich.

TSV Allendorf/Lda. II - TTG Büßfeld 5:9: Büßfeld erwischte den besseren Start in die Begegnung und lag nach den Doppeln und dem vorderen Paarkreuz mit 4:1 in Front. Janis Kräupl/Daniel Schönfelder und Udo Winkler/Kurt Kräupl in den Doppeln sowie Janis Kräupl und Schönfelder in den Einzeln waren für Büßfeld erfolgreich, Maximilian Preis/Lukas Moser für Allendorf/Lda. Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und konnten drei Spiele in Folge für sich entscheiden. Tim Leipold, Timon Schwarz und Christian Keil waren dafür verantwortlich. Danach schlug das Pendel wieder in Richtung Büßfelds aus, Winkler, Janis Kräupl und Schönfelder siegten deutlich. Nachdem Leipold in fünf Sätzen gegen Stefan Wagner auch sein zweites Spiel gewonnen hatte, machten Paul Wendland und Winkler mit seinem zweiten Sieg den 9:5-Auswärtssieg klar.

TTG Büßfeld - SSV Lardenbach/Klein-Eichen 9:1: Nur einen Tag nach dem Sieg in Allendorf traf die TTG in heimischer Halle auf den SSV Lardenbach/Klein-Eichen, der ebenfalls am Vortag im Einsatz war. Bei den Gastgebern ersetzte Marcel Moser Daniel Schönfelder, für die Gäste war Marc Passinger für Ullrich Hansel im Einsatz. Büßfeld konnte alle Doppel für sich entscheiden und stellte damit früh die Weichen auf einen klaren Heimerfolg. Lediglich Gunter Berg konnte für die Gäste punkten. Für die Hausherren waren in den Einzeln Janis Kräupl zweimal, sowie Stefan Wagner, Paul Wendland, Udo Winkler und Kurt Kräupl je einmal erfolgreich.

TTG Mücke - SV RW Odenhausen 9:1: Einen zu jeder Zeit ungefährdeten Heimsieg fuhr die TTG Mücke gegen den SV RW Odenhausen ein. Jonas und Carsten Stiehler bezwangen Marko Benner/Tino Magel in vier Sätzen, Markus Schwebel/Tobias Metz siegten nach 0:2-Satzrückstand in fünf Sätzen gegen Sebastian Haupt/Steffen Groß, während Benjamin Schön/Dirk Wendel gegen Georg-Gustav Höchst/Frank Wallenfels nur drei Sätze benötigten. In den Einzeln konnte einzig Sebastian Haupt für die Gäste einen Punkt verbuchen, er schlug Schwebel mit 3:2. Jonas Stiehler holte für Mücke zwei Siege, Metz, Schön. Wendel und Carsten Stiehler steuerten je einen Sieg zum 9:1 bei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare