+
Steven Moneke aus Alten-Buseck ist bei den Bender Open in Grünberg einer der Favoriten auf den Turniersieg. (Foto: Vogler)

Moneke schlägt bei Bender Open in Grünberg auf

(-/cso) Der TC Grünberg lädt von Freitag bis Sonntag zum DTB-Herren-Ranglistenturnier auf seine Tennisanlage am Jacobsweg ein. Die mit 3000 Euro dotierte Veranstaltung firmiert bereits im dritten Jahr unter Bender Open. An drei Tagen kämpfen Akteure aus Verbandsliga, Hessenliga, Regionalliga und Bundesliga um Ranglistenpunkte und nicht zuletzt auch um die Siegprämie.

Dabei sind mit Marc-René Müller, Philipp Hessler und Steffen Nebeling auch die heimischen TC-Spieler aus der ersten Mannschaft, die sich in der abgelaufenen Verbandsliga-Saison die Meisterschaft bei den Vierer-Teams gesichert hatten. Einen Namen dürften die Veranstalter auf der Meldeliste schmerzlich vermissen. Vorjahressieger Julian Lenz aus Grünberg kann aufgrund des späten Termins nicht starten. Er weilt bereits wieder in Waco/Texas, wo er in sein drittes College-Jahr geht.

Als topgesetzte Spieler dabei sind Steven Moneke aus Alten-Buseck, derzeit die Nummer 27 der DTB-Rangliste, Frank Wintermantel (Nr. 59/TC Weinheim) sowie Maximilian Abel (Nr. 48/TC Palmengarten).

Moneke schlug in der abgelaufenen Medenrunde für den Bremerhavener TV in der Bundesliga auf, konnte die Klasse mit seinem Team allerdings nicht halten. Wintermantel erreichte 2013 immerhin das Halbfinale. Ein alter Bekannter ist auch Abel, der die erste Auflage der Bender Open vor zwei Jahren gegen Lenz gewinnen konnte, wenngleich er dabei im Finale von der verletzungsbedingten Aufgabe des Grünberger Lokalmatadors profitiert hatte. Ebenfalls zu Gast in Mittelhessen sein wird der letztjährige Finalteilnehmer Oscar Sabate Bretos (Spanien) vom Rochusclub Düsseldorf.

Mit David Billek vom TC Rot-Weiß Gießen hat das Turnier einen heimischen Spieler mehr. Ergänzt wird das Feld von Akteuren der Frankfurter Eintracht und des Frankfurter TC Palmengarten.

Nach dem Sign-in am Freitagmittag um 13 Uhr erfolgt die Auslosung des 32er-Hauptfeldes, danach wird ab 15 Uhr die erste Runde gestartet. Am Samstag zur zweiten Runde sowie am Sonntag für die Halbfinals und das Finale ist jeweils um 11 Uhr Spielbeginn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare