Mika Gärtner mit Doppelpack

  • VonMike Adams
    schließen

(mas). Der FC Gießen startete in der A-Junioren-Hessenliga mit einem tollen 4:0-Heimerfolg gegen Rot-Weiß Walldorf in die Saison 2021/2022. Dabei konnte sich Mika Gärtner gleich zweimal in die Torschützenliste eintragen. Die TSG Wieseck hatte an diesem Wochenende spielfrei und greift am nächsten Sonntag mit dem Heimspiel gegen Viktoria Griesheim ins Geschehen ein.

FC Gießen - Rot-Weiß Walldorf 4:0 (1:0): Die Mannschaft von FC-Trainer Eduardo Dursun zeigte von Beginn an, wer Herr im Hause ist, und setzte den Gegner mächtig unter Druck. Mika Gärtner (10.) und Max Behnen (17.) scheiterten in den Anfangsminuten nur knapp an der verdienten Führung. Rot-Weiß Walldorf hatte offensiv nur wenig dagegenzusetzen und fand kein Mittel gegen die Mittelhessen. Nachdem Mats Fischbach das Tor mit dem Kopf verfehlt hatte (26.) und wiederum Behnen nur das Außennetz traf (33.), war es schließlich Kilian Parson, der nach Flanke von Gärtner mit dem Kopf zur verdienten Führung traf.

Die Gastgeber waren überlegen und setzten dies auch im zweiten Abschnitt fort. Ein toller Pass von Leon Burkert auf Mika Gärtner bedeutete kurz nach der Pause das 2:0 für die Mittelhessen. Damit aber nicht genug. Eine genau getimte Flanke von Max Behnen versenkte Mika Funk per Direktabnahme zum vorentscheidenden 3:0 für seinen FC Gießen. Die Gäste resignierten nun mehr und mehr und ließen die Gastgeber gewähren. Dies nutzte Mika Gärtner mit seinem zweiten Tagestreffer zum 4:0-Endstand aus. Weitere Chancen durch Gärtner (74.) und Funk (86.) blieben ungenutzt, es hätte auch höher ausgehen können.

»Ein klasse Auftritt meiner Mannschaft, die sich den Sieg auch in der Höhe verdient hat. Ein gelungener Start in die neue Saison«, so FC-Trainer Eduardo Dursun.

FC Gießen: Balvan; Fischbach, Burkert, Funk, Gärtner, Tafferner, Behnen, Gülec, Litzinger, Toprak, Parson.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare