Melsunger Halle vollbesetzt

(dpa). Handball-Bundesligst MT Melsungen darf bei der ersten Heimpartie der neuen Saison am 11. September gegen den deutschen Meister THW Kiel vor vollen Zuschauerrängen spielen. Nach den geltenden behördlichen Pandemievorgaben können alle 4300 Plätze in der Kasseler Rothenbach-Halle besetzt werden. Die Besucher müssen geimpft oder genesen sein.

Die Regeln auf Länderebene sehen demnach vor, dass in Arenen mit bis zu 5000 Plätzen die Kapazität unter der Bedingung der 3-G-Regelung (Geimpft-Genesen-Getestet) voll ausgeschöpft werden kann. Das lokale Gesundheitsamt müsse dafür die Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen absegnen. Der nordhessische Erstligist gehe aber noch einen Schritt weiter. »Wir wollen unseren Fans ein Höchstmaß an Sicherheit bieten und werden deshalb die engere 2-G-Regelung heranziehen«, sagte MT-Vorstand Axel Geerken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare