_1SPOLSPORT16-B_130301_4c
+
Mario Weber hört nach sechs Jahren als Trainer des Handball-Landesligisten HSG Linden auf.

Melle für Weber

  • vonMarc Steinert
    schließen

(mgs). Während viele Vereine quer durch alle Sportarten in den letzten Wochen die Vertragsverlängerungen ihrer Trainerteams über das Saisonende hinaus bekanntgegeben haben, wird es beim Männerhandball-Landesligisten HSG Linden im Sommer einschneidende Veränderungen geben. Mario Weber wird nach dieser Saison aus seinem Amt scheiden, Conrad Melle, der aktuell noch als Coach der HSG-Bezirksoberliga-Mannschaft tätig ist, wird dem Hüttenberger als Trainer nachfolgen.

Damit gehen fast sechs Jahre zuverlässiger und erfolgreicher Tätigkeit Mario Webers bei der HSG Linden, die in diesem Zeitraum stets im oberen Tabellendrittel der Landesliga zu finden war, zu Ende.

Da einige arrivierte Spieler den Verein zur nächsten Saison verlassen werden, möchte die Handball-Spielgemeinschaft einen Neuanfang starten, der mit der Neubesetzung des Trainerpostens einhergeht. Die Lindener Verantwortlichen sind davon überzeugt, dass es Conrad Melle gelingen wird, aus den weiterhin zur Verfügung stehenden Spielern des aktuellen Landesliga-Kaders sowie jungen Talenten eine homogene und schlagkräftige Truppe zu formen, die in der Saison 2021/22 eine gute Rolle spielen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare