+
Die Teilnehmer am Jahn- und Deutschen Mehrkampf vom TSV Allendorf/Lahn und TSV Krofdorf-Gleiberg.

Mehrkampf-Nachwuchs überzeugt

  • schließen

(klb). Bei sommerlichen Temperaturen fanden die hessischen Nachwuchsmehrkampfmeisterschaften der Turner am vergangenen Wochenende in Fulda-Petersberg statt. Mit 20 mittelhessischen Sportlern vom TSV Allendorf/Lahn und dem TSV Krofdorf-Gleiberg war der Turngau Mittelhessen gut vertreten. Acht davon starteten im Jahnkampf (Turnen, Leichtathletik, Schwimmen), zehn im Deutschen Mehrkampf (Turnen, Leichtathletik) und zwei im leichtathletischen Dreikampf. Mit drei Hessentiteln waren die Mittelhessen sehr erfolgreich.

Jahnwettkämpfe:Mit klarem Vorsprung sicherte sich Valentina Kraft vom TSV Krofdorf-Gleiberg im Jahn-Sechskampf der Altersklasse W 10 den Hessenmeistertitel. Sie überzeugte besonders am Boden (starke 12,95 Punkte) sowie im Ballwurf und konnte sich auch in den schwimmerischen Disziplinen durchsetzen.

In der Altersklasse W 10 freute sich Enna Grahl (TSV Krofdorf-Gleiberg) über den dritten Podestplatz im Jahn-Sechskampf. Trotz eines Missgeschickes am Boden zu Beginn konnten de Krofdorferin im weiteren Wettkampfverlauf stets ihre Leistungen abrufen.

Gut besetzt war die Altersklasse W 9 im Jahn-Sechskampf. Hier musste sich Jette Neeb vom TSV Allendorf/Lahn bei ihrem ersten Jahnkampf-Start nur ganz knapp geschlagen geben und holte den Vizetitel. Besonders stolz konnte Neeb auf ihre schwimmerische Leistung sein, aber auch im 50-m-Sprint lief sie der Konkurrenz davon. Auf Rang drei und vier folgten Marie Mühl und Lene Heinz (TSV Krofdorf-Gleiberg). Während Mühl stark im Ballwurf war, konnte Heinz im Kunstspringen überzeugen. Rang sechs ging an Mia Langer (Allendorf/Lahn).

Im Rahmenwettkampf Jahn-Sechskampf der Altersklasse W 10 erreichten Josephine Lefevre Rang vier und Janna Staszyk (beide TSV Allendorf/Lahn) Rang fünf. Beide Sportlerinnen konnten vor allem die Schwimmstrecke schnell zurücklegen. Zudem lieferte Staszyk die schnellste Sprintzeit.

Chiara Pioch vom TSV Krofdorf-Gleiberg sicherte sich den Titel Rahmenwettkampf Jahn-Sechskampf der Altersklasse W 11. Pioch überzeugte mit einem soliden Wettkampf sowie mit dem weitesten Wurf des Wettkampfes (33 m) und einer tollen Schwimmzeit.

Deutscher Mehrkampf:Fest in der Hand des TSV Allendorf/Lahn war der Deutsche Sechskampf der Altersklasse M 7. Es siegte Theo Schneider vor Rafael Bui und Karl Weber (alle TSV Allendorf/Lahn). Schneider war in allen Disziplinen nicht zu schlagen und überzeugte vor allem mit einem 19-m-Wurf. Bui konnte sich besonders über einen soliden Wettkampf freuen, da ihm keine nennenswerten Fehler unterliefen, während Weber besonders am Boden und am Barren seine Punkte holte.

In der Altersklasse M 8 holte sich Avesta Yadegari vom TSV Allendorf/Lahn den Vizetitel im Deutschen Sechskampf. Er überzeugte vor allem am Boden und am Reck mit der Tageshöchstwertung.

In der gut besetzten Altersklasse M 10 erturnte sich Jonathan Schwabe (TSV Allendorf/Lahn) mit klarem Vorsprung den Hessentitel im Deutschen Sechskampf. Schwabe konnte sich im Turnen wertvolle Punkte sichern und überzeugte danach mit einem sehr stabilen Auftritt in den leichtathletischen Disziplinen (u. a. 32,50 m im Ballwurf). Auf Rang vier und sechs kamen seine Vereinskollege Nils Vollmer und Jonas von Frowein. Während Vollmer sich über einen Vortrag am Reck und seinen Ballwurf freuen konnte, überzeugte von Frowein im Weitsprung und am Barren.

Große Freude herrschte auch bei Luca Walter (TSV Allendorf/Lahn) im Deutschen Sechskampf der Altersklasse M 11 über den dritten Podestrang. Der Allendorfer konnte sich im turnerischen Teil des Wettkampfes gute Zähler sichern und auch im 50-m-Sprint überzeugen. Levin Rössler und Kian Rau (beide TSV Allendorf/Lahn) belegten in diesem Wettkampf Rang sechs und sieben und mussten sich nur knapp den Konkurrenten geschlagen geben. Während Rössler gute Punkte im Weitsprung holte, sicherte sich Rau im Ballwurf seine Zähler.

Leichtathletischer Dreikampf:Über den Vizetitel konnte sich Emilia Kühnemann vom TSV Allendorf/Lahn in der Altersklasse W 10 freuen, denn hier entschieden in einem packenden Dreikampf nur Zentimeter und Zehntel über die Podestplätze. Kühn hatte leider Pech im Ballwurf, zog aber im Sprint und Weitsprung allen davon.

Nele Grandt (TSV Allendorf/Lahn) wurde im Leichtathletischen Dreikampf der Altersklasse W 11 Sechste und konnte ihre meisten Punkte im Weitsprung erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare