1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Meeting wieder ein voller Erfolg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Martin Ziehl

Kommentare

_20220205_140318_050322_4c_1
Die Referees der Schiedsrichtervereinigung im Westerwald. © Red

(maz). Zum zwölften Mal - mit einer Unterbrechung im letzten Jahr - veranstaltete die Schiedsrichtervereinigung Gießen das jährliche Wintertrainingslager. Das Sporthotel Glockenspitze in Altenkirchen im Westerwald war zum dritten Mal Veranstaltungsort - unter den geltenden Corona-Regeln.

Zudem hatte der Kreisschiedsrichterausschuss (KSA) um Schiedsrichterobmann Andreas Reuter (KSO) vereinbart, vor Abreise einen offiziellen Schnelltest und anschließend täglich eine Corona-Testung durchzuführen. Natürlich wurden auch die Schulungsinhalte unter Einhaltung der empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt.

Das Programm, federführend geführt von Kreislehrwart Patrick Haustein, hatte wieder einiges zu bieten. Gestartet wurde mit dem traditionellen Fußball-Quiz, das Eduard Basmaci vorbereitet hatte und moderierte. Zuvor hatte Patrick Haustein mit der Lehreinheit »Taktisches Spiel« den theoretischen Teil eröffnet.

Wie in den letzten Jahren startete der Samstag mit einer Laufeinheit, die von Johannes Baumann (stellvertretender Kreisschiedsrichterobmann) geleitet wurde, um später die weiteren Theorie-Blöcke in Angriff zu nehmen. Spielfortsetzung, Regeltest und Abseits bis zum Mittag, Gruppenübungen und ein Konformitätstest zeigten das intensive Programm. Am Nachmittag dann das ebenso traditionelle »Kicken«, bei dem - mit einigem »Augenzwinkern« - nicht jeder Hessenliga-Niveau erkennen ließ.

Der Sonntagmorgen diente der Reflexion, denn der zuvor absolvierte Konformitätstest wurde ausgewertet und die entsprechenden Szenen im Detail näher besprochen und bewertet. Abschließend folgte das »Torwartspiel« durch Lehrwart Haustein.

Auch interessant

Kommentare