+

Medaillenregen für Familie Kraft

  • schließen

(stp). Zu den erfolgreichsten Pistolenschützen der Landesmeisterschaft in Frankfurt gehörten Vater Heinz und Sohn Nils Kraft aus Londorf mit dem Gewinn von insgesamt elf Medaillen. Aufgrund der besseren Chancen in den Mannschaftswettbewerben starten die beiden in verschiedenen Disziplinen für ihren Stammverein Rüddingshausen sowie Stangenrod im Schützenbezirk Gießen, für Mardorf (Marburg), Lahnau (Lahn-Dill) und Nieder-Florstadt (Wetterau).

Heinz Kraft ging in der Herren- und Seniorenklasse an den Stand und holte sich insgesamt vier Einzelmedaillen - Gold in der Disziplin Luftpistole Auflage, zweimal Silber mit der Luftpistole Standard und Luftpistole sowie Bronze in der Disziplin Freie Pistole Auflage. Zum Abschluss der Meisterschaft konnte er sich noch einmal über Mannschaftssilber mit dem SV Stangenrod in der Disziplin Kleinkaliber-Sportpistole Auflage zusammen mit Thomas Dörr und Hubert Preiß freuen.

Nils Kraft startete in der Juniorenklasse und holte sich insgesamt drei Einzelmedaillen, davon einen ersten Platz mit der Schnellfeuerpistole und zwei dritte Ränge mit der Freien Pistole und der Sportpistole. Mit dem Team Mittelhessen, weiterhin bestehend aus Felix Hollfoth und Finn Schneider (beide SG Lahnau), errang Nils Kraft zudem Gold, Silber und Bronze. Letzte Medaille war jetzt Bronze in der Disziplin Freie Pistole. Bei den Junioren II belegten Hollfoth und Schneider mit ihren Ergebnissen den ersten und zweiten Platz.

In der Damenklassse I mit der Kleinkaliber-Sportpistole sicherten sich Andrea Hollfoth (555), Vanessa Hollfoth (535) und Brigitte Moser (559) von der SG Lahnau Mannschaftssilber. Moser wurde zusätzlich noch Landesmeisterin der Damenklasse III. Die talentierte Svenja Bernhardt vom SV Krofdorf-Gleiberg errang Silber in der Jugendklasse weiblich mit der Kleinkaliber-Sportpistole. Über jeweils eine Bronzemedaille durften sich in der Disziplin Freie Pistole Thomas Überall vom SV Beuern mit 516 Ringen in der Herrenklasse III und Dieter Paul von der SSG Ettingshausen-Seenbachtal mit 494 Ringen bei den Herren IV freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare