Basketball

MBC: Nur ein Trio hat einen Vertrag für neue Saison

  • VonDPA
    schließen

(dpa). Den Klassenerhalt feierte der Syntainics MBC vor dem Fernseher. Spieler, Trainer und Management des Basketball-Bundesligisten aus Weißenfels hatten sich nach dem Abendessen im Hotel in Vechta versammelt und die Niederlage von Kontrahent Gießen in Bamberg verfolgt. Damit war schon vor dem Spiel des MBC bei Schlusslicht Rasta Vechta am Mittwochabend klar:

Das kleine Team aus der Provinz Sachsen-Anhalts darf auch in der kommenden Saison im Konzert der deutschen Basketball-Prominenz mitspielen.

Die Saison verlief aufreibend. Dazu trug die ständige Fluktuation im Kader bei. Leistungsträger wie Michal Michalak und Roko Rogic fehlten zudem verletzungsbedingt. Dass Michalak, Top-Scorer der Liga, auch in der neuen Spielzeit in Weißenfels ist, davon träumen sie beim MBC nicht mal. Denn der Vertrag des Guard läuft aus. Für die neue Saison sind bislang Sergio Kerusch, Philipp Hartwich und Marko Krstanovic unter Vertrag.

Auch der Vertrag mit Coach Silvano Poropat läuft aus. Die Arbeit in Weißenfels, das weiß der Kroate, ist ein Kraftakt. Es wird wohl eine zeitnahe Entscheidung über seine Zukunft geben. Der MBC hat die Lizenz für die kommende Saison erhalten, mit der Auflage, den Mindestetat von 2,5 Millionen Euro aufzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare