Marscheck bei Süddeutschen als Titelfavoritin dabei

(ras) In der Hallenleichtathletik geht es zurzeit Schlag auf Schlag. Und so finden nach Abschluss der Landesmeisterschaften am Samstag und Sonntag die Süddeutschen Meisterschaften in Sindelfingen statt. Die Gießenerin Beatrice Marscheck ist dabei eine Medaillenanwärterin

Die Wettbewerbe im Glaspalast an der Rudolf-Harbig-Straße sind ausgeschrieben für Aktive und die U18. Da zwei Wochen später an gleicher Stätte die Deutschen Jugendmeisterschaften ausgetragen werden, sind die Wettkämpfe als Vorbereitung auch sehr interessant für die nur bei Männern und Frauen startberechtigte U20.

Eine Medaillenanwärterin bei den Frauen ist Beatrice Marscheck (LAZ Gießen/SV Garbenteich), die im Weitsprung auf nationale Konkurrenz wie Michelle Weitzel (LG Regensburg) treffen wird. Marscheck ist zudem beim 60-m-Sprint am Start, in dem die Mannheimerinnen Verena Sailer und Anne Möllinger die Meldeliste anführen. Auch ihre Vereinskameradin Ann-Christin Strack sowie Lara Matheis von der TSG Gießen-Wieseck sind für den mit 61 Teilnehmerinnen besetzten 60-m-Sprint gemeldet. Matheis tritt zudem über 200 m an. Ann-Christin Strack und Nastasia Lich (ebenfalls LAZ) bestreiten mit Ambitionen auf das Finale die 60-m-Hürden-Strecke. Gespannt sein darf man auch auf die 4x200-m-Staffel des LAZ Gießen sowie das Abschneiden der U20-Sprinter Costa Laurenz (LAZ/MTV Gießen) und den Kleinlindener Issam Ammour (LG Wetzlar) bei den Männern. In der U18 schickt die LG Langgöns-Oberkleen Felix Repp (60 m Hürden/Dreisprung) und Lisa Mayer (60 m/200 m) aussichtsreich in die Wettkämpfe. Die Meisterschaften beginnen an beiden Tagen um 11 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare