Bundesliga Frauen

BC Marburg verliert Spitzenplatz an Herne

  • schließen

Im Spitzenspiel hat Marburgs Erstliga-Team im direkten Duell die Tabellenführung an den Herner TC verloren. Eine schwache zweite Halbzeit sorgte neben der 63:81-Niederlage für den Verlust des direkten Vergleichs, der bei Punktgleichheit (Bilanz beider Teams 13:2) den Ausschlag gibt. Die Grünbergerin Finja Schaake kam auf 10/1 Punkte und drei Assists. Um Rang eins vor den Playoffs zurückzuerobern, müssten die Mittelhessinnen in den verbleibenden fünf Spielen einen Sieg mehr holen als der HTC.

Im Spitzenspiel hat Marburgs Erstliga-Team im direkten Duell die Tabellenführung an den Herner TC verloren. Eine schwache zweite Halbzeit sorgte neben der 63:81-Niederlage für den Verlust des direkten Vergleichs, der bei Punktgleichheit (Bilanz beider Teams 13:2) den Ausschlag gibt. Die Grünbergerin Finja Schaake kam auf 10/1 Punkte und drei Assists. Um Rang eins vor den Playoffs zurückzuerobern, müssten die Mittelhessinnen in den verbleibenden fünf Spielen einen Sieg mehr holen als der HTC.

Nach starkem Beginn des BC (15:7, 7.) kamen die Gäste besser in Tritt. Nach fast ausgeglichenem zweiten Viertel gingen die Marburgerinnen mit einer Fünf-Punkte-Führung in die Kabine. In der vollen Georg-Gaßmann-Halle übernahm nun das Team aus dem Ruhrpott das Kommando. Marburg erzielte in den ersten vier Minuten nach dem Wechsel nur zwei Punkte, und in der 29. Minute erfreuten sich die Gäste-Fans in der manchmal überhart geführten Begegnung erstmals einer zweistelligen Führung (59:48) ihrer Mannschaft.

Der BC gab sich nicht auf, agierte aber überhastet. Ballverluste und schlechte Wurfentscheidungen waren die Folge. Und unter dem eigenen Korb ließen sich die Marburgerinnen zu einfach ausspielen. Nach einem Herner 8:0-Lauf war die Partie drei Minuten vor Schluss entschieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema