Basketball

Marburg verliert gegen Herne

  • VonRedaktion
    schließen

(pm). Der coronagebeutelte BC Marburg hat nach einwöchiger Zwangspause sein Heimspiel in der Basketball-Bundesliga der Frauen verloren. Ohne drei Starting-Five-Spielerinnen war der deutsche Meister 2019 aus Herne beim 58:79 (20:36) eine Nummer zu groß. Erfolgreichste Punktesammlerin für die Gastgeberinnen (2:3) war einmal mehr Alex Wilke (16). Marburgs Eigengewächs Nora Brüning erlebte ihre ersten 85 Sekunden als Erstliga-Spielerin.

Das erste Viertel war eine Katastrophe für Marburg. So legten die starken Gäste eine 13:0-Führung hin. Erst nach fünf Minuten erzielte Tonisha Baker die ersten Punkte für Marburg, nur zwei weitere - durch Jasmin Weyell - folgten vor der ersten Pausensirene (4:25). Diese Hypothek war schlichtweg zu groß. Der Rest aber mehr als okay. Die Minuten elf bis 40 endeten 54:54. Aber näher als auf 28:40 in der 24. Minute kamen die Gastgeberinnen nicht mehr heran. Dafür war Herne an diesem Tag einfach zu gut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare