Marburg souverän

  • vonred Redaktion
    schließen

(mri). Die Basketballerinnen des BC Marburg haben am Wochenende ihren zweiten Bundesliga-Sieg eingefahren. Gegen die TK Hannover setzten sich die Mittelhessinnen mit 90:72 (46:38).

Vor der Partie stand zunächst die aus Grünberg stammende Finja Schaake im Mittelpunkt, die im Sommer nach elf Jahren in Marburg nach Hannover gewechselt war und vor der Partie noch einmal offiziell verabschiedet wurde. Mit 15 Punkten war Schaalke die erfolgreichste Werferin ihres Teams. Sie freute sich über den "emotionalen Abschied" ihres Ex-Klubs, war aber über die Niederlage ihres Teams traurig: "Ich hätte lieber gewonnen und dafür nur drei Punkte gemacht."

Nach einem 6:16 und 8:21--Rückstand (8.) zu Beginn fanden die Marburgerinnen langsam in die Partie und drehten im zweiten Viertel dann richtig auf und die Partie zum 35:34. Joey Klugs beendete mit einem Dreier einen 14:0-Lauf zum 42:34.

Nach dem 46:38 zur Halbzeitpause verteidigten die Mittelhessinnen ihren Vorsprung recht souverän. Zwar kam Hannover noch einmal auf 47:52 heran, doch Marburg behielt die Nerven, verbuchte viele Ballgewinne und baute durch etliche Fastbreak-Punkte den Vorsprung kontinuierlich bis zum klaren 90:72-Endstand aus.

Beste Werferin beim BC Marburg waren Wilke (21), Crymble (19) und Bertholdt (18).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare