Europapokal Frauen

Marburg chancenlos

  • vonred Redaktion
    schließen

(mri). Mit einer deutlichen 63:87-Niederlage ist Basketball-Bundesligist BC Marburg von seinem Europapokalspiel in Brünn zurückgekehrt. Der letzte Auftritt der Hessinnen in der Gruppenphase der Central Europe Women League misslang gehörig. Das Positive: Der BC (Bilanz 5:3) war bereits vorher wie die Gastgeberinnen (7:1) für das Final Four des Wettbewerbs qualifiziert.

Schon nach wenigen Sekunden schnappte sich der Tabellenvierte der tschechischen Liga die Führung und gab sie nicht mehr ab. Während sich die Marburgerinnen unnötige Fouls und Ballverluste leisteten, wirkten die Gastgeberinnen aktiver. Sie gewannen alle Viertel (27:16, 23:21, 19:9, 18:17) und setzten sich problemlos durch. Beste BC-Werferin war Tonisha Baker mit 14 Punkten.

In der Bundesliga geht es für die abstiegsbedrohten Marburgerinnen am Faschingssonntag weiter: Um 16 Uhr sind sie bei den Panthers Osnabrück zu Gast.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare