1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Magdeburg macht es Kiel nach

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

(sid). Rückenwind für den THW Kiel, Rückschlag für die SG Flensburg/Handewitt: Eine Woche vor dem Handball-Landesderby der beiden Erzrivalen am 19. September (13.40 Uhr) hat sich Rekordmeister Kiel schon einen Mini-Vorteil verschafft. Der Titelverteidiger setzte sich bei der MT Melsungen mit 33:26 (16:12) durch, während der Vize-Meister gegen den HC Erlangen nur zu einem 27:

27 (13:12) kam. »Wir haben versäumt, den Sack zuzumachen. Meine Jungs waren leidenschaftlich und emotional, aber nicht konsequent genug«, haderte SG-Trainer Maik Machulla mit der Punkteteilung am zweiten Bundesliga-Spieltag. Nach der bereits abgelaufenen Spielzeit rettete Christoph Steinert per verwandeltem Siebenmeter den Franken ein durchaus verdientes Unentschieden.

Im Topduell gewann der frühere Champions-League-Sieger SC Magdeburg am Sonntag bei Ex-Meister Rhein-Neckar Löwen 28:25 (15:11) und hat ebenso wie Kiel zwei Siege auf dem Konto. Die Löwen agierten in der ersten Halbzeit gegen die starken Gäste nervös und ließen gute Chancen aus. Zwar konnten die Gastgeber in der zweiten Hälfte knapp drei Minuten vor dem Ende bis auf ein Tor verkürzen, doch Magdeburg hatte die richtige Antwort parat. Die Füchse Berlin sicherten sich dank einer starken zweiten Hälfte mit 20 Treffern ebenfalls ihren zweiten Saisonerfolg. Der Vierte der Vorsaison um Nationalspieler Paul Drux drehte einen Drei-Tore-Halbzeitrückstand und besiegte den SC DHfK Leipzig mit 30:25 (10:13).

Die Kieler schoben unterdessen alle Gedanken an das Prestigeduell in der Halle an der Ostsee gegen Flensburg erst einmal von sich. THW-Coach Filip Jicha: »Wir werden jetzt die erste Arbeitswoche ein wenig sacken lassen und uns dann mit der zweiten beschäftigen.« Denn dort steht zunächst einmal der Auftakt in der Champions League am Mittwoch (18.45 Uhr) bei Brest HC im Fokus. Einen Tag später empfangen die Flensburger Rekordchampion FC Barcelona (20.45 Uhr) zum Start in die Königsklasse.

Auch interessant

Kommentare