M-Prüfung als Höhepunkt in Lich

Am Wochenende startet das in Reiterkreisen etablierte Hallenturnier in Lich mit Dressurprüfungen und Springen bis zur Klasse M*. Mit mehr als 800 Nennungen bei 19 ausgeschriebenen Prüfungen ist die Veranstaltung erneut gut besucht.

(-) Am Wochenende startet das in Reiterkreisen etablierte Hallenturnier in Lich mit Dressurprüfungen und Springen bis zur Klasse M*. Mit mehr als 800 Nennungen bei 19 ausgeschriebenen Prüfungen ist die Veranstaltung erneut gut besucht. Der Startschuss fällt am Freitag (ab 15 Uhr) mit einer Eignungsprüfung der Klasse A, in der sich die vier- bis sechsjährigen Pferde sowohl in Dressur als auch im Springen den Richtern stellen. Danach folgen zwei A-Dressuren sowie der Wettkampf der Dressurmannschaften, ebenfalls in einer A-Prüfung.

Der Samstagvormittag steht dann ganz im Zeichen der Dressur. E- und A-Prüfungen sind hier ausgeschrieben. Danach steigt für die jüngsten Teilnehmer ein Reiterwettbewerb. Ab 12 Uhr steht dann bis zum Turnierende nur noch Springen auf dem Programm. Der Höhepunkt der Veranstaltung, das Springen der Klasse M* mit Siegerrunde, ist für Sonntag um 15 Uhr angesetzt. Für diese Prüfung sind 50 Nennungen beim Veranstalter eingegangen.

Der Zeitplan / Freitag, 15 Uhr: Eignungsprüfung Klasse A. - 16.30 Uhr: Dressurprüfung Klasse A. - 19 Uhr: Dressurprüfung Klasse A für Mannschaften. - Samstag, 8 Uhr: Dressurprüfung Klasse A. - 9 Uhr: Dressurwettbewerbe Klasse E. - 10.45 Uhr: Reiterwettbewerb. - 12.15 Uhr: Stilspringwettbewerbe Klasse E. - 13.30 Uhr: Springprüfung Klasse A**. - 14.45 Uhr: Springpferdeprüfung Klasse A**. - 16.30 Uhr: Springprüfung Klasse L. - 19.45 Uhr: Zwei-Phasen-Springprüfung Klasse M*. - Sonntag, 8 Uhr: Stilspringprüfung Klasse A*. - 10.15 Uhr: Springprüfung Klasse L mit Stechen. - 12 Uhr: Springprüfung Klasse A* für Mannschaften. - 14 Uhr: Springpferdeprüfung Klasse L. - 15 Uhr: Springprüfung Klasse M* mit Siegerrunde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare