Lukas Justus vom SV Erbenhausen glänzt zum Auftakt mit 392 Ringen. FOTO: GMA
+
Lukas Justus vom SV Erbenhausen glänzt zum Auftakt mit 392 Ringen. FOTO: GMA

Lukas Justus mit Top-Leistung

  • vonGerhard Massier
    schließen

(gma). Seit vergangener Woche sind sie wieder auf den Schießständen aktiv, die Schützen mit den Luftdruckwaffen. Mit besonderen Wettkampfformen wollen sie in dieser Saison der Corona-Pandemie trotzen. Die meisten Wettkämpfe werden aus Sicherheitsgründen jeweils ohne Gegner auf den Schießständen absolviert. Den Rundenauftakt machten die Grundligen A1 bis B4. Eine Ausnahme bildet die Grundliga A4, die aufgrund besonderer Umstände aus neun Mannschaften besteht und nur eine Hinrunde schießen wird. Diese startet in der kommenden Woche. Die Ergebnisse der ersten Wettkämpfe haben in der Mehrzahl noch nicht das Niveau der letzten Saison erreicht. Ein Ergebnis lässt aber dennoch aufhorchen. Lukas Justus vom SV Erbenhausen startete mit hervorragenden 392 Ringen in die neue Saison.

1. Grundliga Luftgewehr:Mit 1496 Ringen erwischte der SV Kirtorf einen guten Start. Gegner KKSV Meiches kam nur auf 1463 Ringe und unterlag klar mit 0:5. Nicole Merz vom SV Wallenrod schoss mit 386 Ringen das beste Tagesergebnis. Dahinter folgen zwei Schützen mit je 381 Ringen. Es sind Kevin Hellwig vom SV Kirtorf sowie Markus Mühling vom TSV Fraurombach.

2. Grundliga Luftgewehr:Hier erwischte der SV Feldkrücken (1486) einen guten Start. Gegen den SV Wallersdorf (1456) kam das Team zu einem ungefährdeten 4:1-Erfolg.

Grundliga A2 Luftgewehr:Der erste Tabellenführer ist der SV Wernges III. Mit 1455 Ringen war das Team deutlich stärker als der KKSV Hartershausen III, der auf 1367 Ringe kam. Mit 1442 Ringen kam der SV Ruppertenrod noch am nähesten an das Ergebnis des Tabellenführers heran. Die SGi Rainrod (1424) musste die Überlegenheit des Gegners anerkennen. Die dritte Paarung entschied der SV Erbenhausen (1421) gegen den SV Gehau (1410) zu seinen Gunsten. Mit 392 Ringen schoss Lukas Justus vom SV Erbenhausen das beste Einzelergebnis aller Ligen und hatte damit einen tollen Einstand in die neue Saison.

Grundliga A3 Luftgewehr:Guter Rundenauftakt für den SV Feldkrücken II in zweifacher Hinsicht. Mit 1447 Ringen schoss das Team das tagesbeste Ergebnis und hatte mit Moritz Köpke (369) sowie Monika Rühl (367) die beiden besten Einzelschützen in den eigenen Reihen. Der SV Herbstein III als Gegner kam nur auf 1436 Ringe. Nach den beiden Mannschaften klafft dann im ersten Wettkampf schon ein deutliches Loch, was die Leistung anbetrifft. Mit 1407 Ringen erzielte der SV Angersbach das drittbeste Mannschaftsergebnis. Gegner SV Brauerschwend kam nur auf 1336 - und in der dritten Paarung zwischen dem SV Heidelbach II (1293) und dem SV Udenhausen II (1388) konnten die 1400 Ringe nicht geknackt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare