1. Gießener Allgemeine
  2. Sport
  3. Lokalsport

Lotz in Daun unterwegs

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Dieser Tage zog es wieder tausende Rallyefans in das kleine Eifelstädtchen Daun, um historische Rallyeluft zu schnuppern. Seit einigen Jahren veranstaltet der MSC Daun hier eine der größten Histo-Rallyes Europas. Teilnehmer aus 16 Nationen, mehr als 170 Boliden, davon über 90 verschiedene und originalgetreue Fahrzeugtypen aus sechs Jahrzehnten Rallye-Geschichte – und zahlreiche Stars der Szene waren bei der aktuellen Auflage dabei.

Dieser Tage zog es wieder tausende Rallyefans in das kleine Eifelstädtchen Daun, um historische Rallyeluft zu schnuppern. Seit einigen Jahren veranstaltet der MSC Daun hier eine der größten Histo-Rallyes Europas. Teilnehmer aus 16 Nationen, mehr als 170 Boliden, davon über 90 verschiedene und originalgetreue Fahrzeugtypen aus sechs Jahrzehnten Rallye-Geschichte – und zahlreiche Stars der Szene waren bei der aktuellen Auflage dabei.

So bunt gemixt wie die Fahrzeuge waren auch die prominenten Piloten. Stig Blomqvist, Jochi Kleint, Harald Demuth oder Timo Salonen, der Weltmeister von 1985. Für die Stars von damals ist es wie ein Klassentreffen, nicht nur mit den ehemaligen Weggefährten, sondern auch mit ihren Original-Autos von damals. Auch der Engländer Jimmy MC Rae war in die Eifel gekommen, um mit seinem 81er Vauxhall die Pisten unsicher zu machen. So sah man überall nur strahlende Gesichter, egal ob auf der Rallyemeile in Daun oder an den insgesamt acht Wertungsprüfungen.

Dieser Atmosphäre und der Fahrt in einem Lancia Delta Integrale konnte auch Ina Lotz aus Langgöns nicht widerstehen. Die erfahrene Co-Pilotin ist schon seit einigen Jahren mit Christoph Schmitz (Bocholt) in Daun unterwegs. In dem über 400 PS starken Italiener begeistern die beiden mit spektakulärer Fahrweise. Begeistert war auch Lotz selber: »Das ist der Hammer und macht so viel Spaß, hier dabei zu sein. So müsste es jedes Wochenende sein.«

Auch interessant

Kommentare