Johannes Lottner (r.) hilft in der Oberliga-Mannschaft des USC Gießen auf der Zuspielerposition aus. Sein Team gewinnt 3:0 gegen die HVV-Auswahl um Lennart Berg. FOTO: FRIEDRICH
+
Johannes Lottner (r.) hilft in der Oberliga-Mannschaft des USC Gießen auf der Zuspielerposition aus. Sein Team gewinnt 3:0 gegen die HVV-Auswahl um Lennart Berg. FOTO: FRIEDRICH

Lottner stark

  • vonJulian Kaps
    schließen

(juk). Mit einem souveränen 3:0 (25:19, 25:14, 26:24)-Erfolg gegen die HVV-Auswahl haben die Oberliga-Volleyballer des USC Gießen am vergangenen Wochenende den vierten Platz zurückerobert. Die Mannschaft von Trainer Stefan Eder musste ohne Zuspieler und Kapitän Tim Schwab antreten, der durch Johannes Lottner (USC Gießen II) würdig vertreten wurde.

Im ersten Durchgang hielten die Gäste bis zur Satzmitte mit, mussten in der Folge aber abreißen lassen, sodass der USC zu einem ungefährdeten 25:19 kam. Der zweite Abschnitt war geprägt von der im Vergleich zur Vorwoche deutlich verbesserten Feldabwehr des USC. "Unser Außenangreifer Louis Vogel wurde von Lottner gleich mehrfach glänzend in Szene gesetzt und hat seine Angriffsschläge gut im gegnerischen Feld untergebracht", schwärmte Eder. Ein deutliches 25:14 war die Folge. In Satz drei bereiteten die Gäste dem USC die größten Schwierigkeiten. Trotz 17:13-Führung der Gießener hatten die HVVler beim Stand von 24:23 aus ihrer Sicht Satzball. Die Unistädter bewahrten jedoch Ruhe und holten sich das Match mit drei Punkten in Serie. "Eine starke Teamleistung. Besonders erfreulich ist die Verbesserung im Abwehrverhalten", analysierte Eder.

Gießen: Bermes, Drößler, Erber, Focking, Lottner, Stein, Vogel, Worster, Zielinski.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare