+
Lorena Morsch aus Gießen schafft es als jüngste Teilnehmerin beim Top-48-Turnier in Landsberg auf den zehnten Platz. Foto: Friedrich

Tischtennis

Lorena Morsch hat DM-Quali in der Tasche

  • schließen

(nor). Lorena Morsch war kürzlich als jüngste Spielerin beim Top-24-Ranglistenturnier des Deutschen Tischtennis-Bunds in Landsberg (Sachsen-Anhalt) dabei. Als Zehnte der Altersklasse 15 darf sie auf einen Härteplatz für das Top-12-Turnier in Kenten (Westdeutscher TTV) am 15./16. Februar hoffen. Mit dem Ergebnis verbunden ist die Qualifikation für die Schüler-DM. Lorena Morsch spielt für den TTC Salmünster, davor ging sie für den NSC Watzenborn-Steinberg an die Platte.

In ihrer Gruppe kam sie auf Rang zwei. Gegen die hessische Mitfavoritin Kaim hatte sie keine Chance, gewann aber gegen zwei Akteurinnen, die in ihren Jahrgängen zum Nationalkader gehören und schlug auch Brüller (Bayern), gegen die sie noch beim Top-48-Turnier verloren hatte. Gegen die Hessin Rau verlor Lorena Morsch mit 2:3, gegen Stefanska (Niedersachsen) setzte es ein 0:3. Erneut traf sie dann auf Brüller, die wieder besiegt wurde. Im Platzierungsspiel zeigte sich die Ex-Watzenbornerin stark verbessert und unterlag Pan knapp mit 2:3.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare