TSG Lollar erwartet die Familie der Turner

Die größte jährlich wiederkehrende Veranstaltung des Turngaus Mittelhessen, das Gau-Turnfest, findet in diesem Jahr in Lollar statt. Nach über 25 Jahren wird somit wieder einmal ein Turnfest in Lollar ausgerichtet. Aber nicht nur aus diesem Grund freute sich der Vorsitzende des Turngaus Mittelhessen, Dr. Dennys Sawellion, darüber, dass die Turn- und Sportgemeinde 1883 Lollar die Ausrichtung von Freitag bis Sonntag übernommen hat. Ein weiterer Grund hierfür sind die hervorragenden Sportstätten, die Lollar zu bieten hat.

( - ) Die größte jährlich wiederkehrende Veranstaltung des Turngaus Mittelhessen, das Gau-Turnfest, findet in diesem Jahr in Lollar statt. Nach über 25 Jahren wird somit wieder einmal ein Turnfest in Lollar ausgerichtet. Aber nicht nur aus diesem Grund freute sich der Vorsitzende des Turngaus Mittelhessen, Dr. Dennys Sawellion, darüber, dass die Turn- und Sportgemeinde 1883 Lollar die Ausrichtung von Freitag bis Sonntag übernommen hat. Ein weiterer Grund hierfür sind die hervorragenden Sportstätten, die Lollar zu bieten hat. Mit zwei städtischen und einer kreiseigenen Sporthalle sowie der neuen Leichtathletikanlage auf dem Waldsportplatz direkt neben der Sporthalle Süd sind die Bedingungen als ebenso optimal zu bezeichnen wie im Vorjahr auf dem neuen Gelände in Heuchelheim.

Der Turngau rechnet an diesen beiden Wettkampftagen mit fast 1000 Teilnehmern. Zeitgleich richtet der Turngau Mittelhessen am Samstag in der Sporthalle der Clemens Brentano Schule in Lollar Nord den Pokalwettkampf zur Synchrongymnastik mit über 30 teilnehmenden Gruppen aus. Bereits am morgigen Freitag finden im Rahmen des Turnfestes die Sportlerehrungen im Bürgerhaus Lollar (19 Uhr) statt.

Beginnen wird das Turnfest mit den 20. Landesoffenen Gaumeisterschaften im Rhönradturnen am Samstag um 8 Uhr in der Sporthalle Süd. Offizieller Beginn wird anschließend auf dem Sportplatz in Lollar um 12.30 Uhr mit der traditionellen Bannerübergabe sein. Untermalt wird diese durch das Jugend- und Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr Lollar.

Im Anschluss daran beginnen die Wettkämpfe der ältesten Schülerjahrgänge und der Aktiven in der Leichtathletik, dem Gerätturnen und der Gymnastik. Ab 16 Uhr findet der neu eingerichtete Vereins-Wettbewerb statt.

Die Turnschau in der Sporthalle Süd wurde aufgrund der Fußball-WM auf 19 Uhr vorverlegt und ist mit mehreren Höhepunkten gespickt. Bereits ab 18.30 Uhr spielt die Steinbacher Blasmusik zu Unterhaltung auf. Unter anderem werden die deutschen Meister im Rock’n’Roll mit drei Paaren, die ehemalige deutsche Meisterin in der Rythmischen Sportgymnastik sowie die Hessenmeisterin in der Gymnastik ihr Können zeigen. Weiterhin wird die Turnerriege des Turngaus, die mit mehreren Hessenmeistern gespickt ist, eine Vorführung präsentieren. Hinzu kommen noch eine Rhönradvorführung sowie eine Präsentation der Meister des Synchronwettkampfes.

Direkt im Anschluss daran wird auf einer Großbildleinwand in der Sporthalle Süd ab 20.30 Uhr ein WM-Achtelfinalspiel übertragen. Gerade aufgrund der attraktiven Programmpunkte hoffen Turngau und TSG Lollar auf eine große Anzahl von Zuschauern aus der Bevölkerung.

Am Sonntag beginnen die Wettkämpfe des Gau-Kinderturnfestes um 9 Uhr. Allein hier rechnet der Veranstalter mit ca. 400 Teilnehmern. Zeitgleich beginnen die Wettkämpfe des Gaufecht-Turniers in der Grundschulturnhalle mit über 100 Teilnehmern mit der Reifeprüfung. Der Abschluss des Turnfestes ist für Sonntag, um 16 Uhr mit der Siegerehrung geplant. Als Schirmherr für das Turnfest konnte Lollars Bürgermeister Dr. Bernd Wieczorek gewonnen werden. Dieser ist sich sicher, dass die TSG Lollar aufgrund der Erfahrungen mit anderen Großveranstaltungen ähnlicher Art auch das Gau-Turnfest in hervorragender Art und Weise bewältigen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare