Basketball

Lischka bleibt Rackelos treu

  • vonred Redaktion
    schließen

(pm). Johannes Lischka bleibt den Gießen 46ers Rackelos treu. Der ehemalige deutsche Nationalspieler und Kapitän der Rackelos bleibt auch in der vierten Spielzeit in Gießen und verlängert seinen Vertrag beim Basketball-Pro-B-Ligisten um ein weiteres Jahr. Somit kann Headcoach Rolf Scholz auf einen weiteren Akteur zurückgreifen.

"Johannes ist seit Jahren einer der stärksten deutschen Spieler in der ProB und mit seiner Erfahrung eine wichtige Stütze für unsere jungen Spieler", erklärt Scholz. "Wir freuen uns sehr, dass er den Rackelos weiter erhalten bleibt."

Lischka drückte in den letzten drei Spielzeiten seiner Mannschaft seinen Stempel auf. Mit über 17 Zählern und über sieben gesammelten Rebounds pro Begegnung war der 33-Jährige ein Garant für die guten Leistungen seiner Rackelos. Diese spiegelten sich auch im Endklassement wider, denn mit zwei zweiten Plätzen und einem sechsten Rang wurden die Playoffs fast mühelos erreicht.

In den Endrunden vor der Corona-Krise ging es für Lischka und Co. dann jeweils bis ins Viertelfinale, wo man nach engen Serien gegen die Kontrahenten aus Rostock und Schwenningen den Kürzeren zog.

Um auch in der kommenden 2. Basketball-Bundesliga wieder eine gute Rolle zu spielen und den Rackelos ein gutes Gefühl mitzugeben, gibt es noch immer die Gelegenheit, über das Latscho-Funding (https://www.betterplace.me/supporttherackelos) mit einer Spende seinen Teil beizutragen. Auch der Merchandising-Beauftragte Lischka ist in dieser Aktion involviert, denn der 33-Jährige entwarf das Supporter-Shirt zum Dank für eine Spende von mindestens 46 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare