Leichtathletik

Lisa-Marie Sucke holt Bronze im Siebenkampf

  • schließen

Drei Bronzemedaillen holen die heimischen Mehrkämpfer bei den hessischen Leichtathletik-Meisterschaften in Darmstadt. Lisa-Marie Sucke (TSG Wieseck) wird Dritte im Siebenkampf der Frauen.

Schwarz stellte dabei einen Wetzlarer Siebenkampf-Kreisrekord für die U20 auf und verbesserte zudem gemeinsam mit Chiara James und Ann-Kathrin Neißner auch die bisherige U20-Kreisbestleistung.

Vor allem aus Mannschaftsgründen, aber ohne echte Vorbereitung erreichte Lisa-Marie Sucke (TSG Wieseck) als Frauendritte 4257 Punkte und setzte über 100 m Hürden (15,91 Sekunden) und beim Hochsprung (1,61 m) ihre Glanzpunkte. Eine gute 200-m-Zeit (26,61), flotte 2:35,22 Minuetn über 800 m und 5,13 m im Weitsprung verhalfen Anna Schwarz von der LG Langgöns-Oberkleen mit 4107 Zählern zu Platz fünf. Anna Bößendörfer von der TSG landete mit 3850 Punkten auf Rang sieben und profitierte dabei vor allem von 27,30 Sekunden über die 200 m.

James stark über 800 m

Trotz Schwüle am zweiten Wettkampftag gab es in der weiblichen U20 richtig starke Ergebnisse. So gewann Katharina Plock (LG Eintracht Frankfurt/4694) vor ihrer Mannschaftskameradin Maira Gauges (4460). Lara-Sophie Schwarz (4377) und Chiara James (beide TSG Wieseck/4334) landeten knapp dahinter auf den Rängen drei und vier. Beide TSG-Frauen überboten dabei den bisherigen Wetzlarer Kreisrekord der U20 durch Verena Hillebrand (TSG Wieseck/4313) aus dem Jahr 2011. Zusammen mit Ann-Kathrin Neißner (3546) sicherten sich Schwarz und James zudem einen Wetzlarer Mannschaftskreisrekord mit 12 257 Punkten, der seit 2001 ebenfalls von der TSG Wieseck gehalten worden war. Schwarz und James gelangen dabei jeweils mehrere persönliche Bestleistungen. Lara-Sophie Schwarz übersprang die Hochsprunglatte inklusive 1,62 m, landete bei 5,39 m in der Weitsprunggrube, warf den Speer auf 37,92 m und holte ihre meisten Einzelpunkte mit 26,66 Sekunden über 200 m. Letztlich fehlen der Wieseckerin nur 23 Punkte zur Qualifikationsnorm (4400 Punkte) für die Mehrkampf-DM der U20 Ende August in Wesel. Chiara James lief hervorragende 25,99 Sekunden auf der halben Stadionrunde, sprang gute 5,36 m weit und war über 800 m mit 2:31,08 Minuten die Schnellste der Klasse.

M14-Trio in den Top Ten

Im Zehnkampf der männlichen U18 landete Jean Arisa (LAZ Gießen) mit 5399 Punkten auf Platz sechs. Arisa zeigte gute Laufleistungen und überzeugte mit 48,44 m im Speerwurf sowie übersprungenen 3,50 m im Stabhochsprung. Tim Schneider (LG Wettenberg/5072) erreichte Rang acht, stieß die Kugel dabei auf 12,70 m, holte sich eine 700-Punkte-Leistung mit 16,19 Sekunden über 110 m Hürden und warf den Speer auf die Bestweite der U18 von 50,12 m.

Im Neunkampf der M15 kam Björn Langer (LG Wettenberg/4785) auf den Bronzerang und punktete stark mit 1,78 im Hochsprung, durch 5,71 m beim Weitsprung und 11,60 Sekunden über 80 m Hürden. In der jüngsten Altersklasse, der M14, wurden Maximilian Rößler (SF Burkhardsfelden/4132) und Malte Beyer (LAZ Gießen/4061) Sechster und Siebter. Rößler lief die schnellsten 1000 m (3:05,45) der 14-Jährigen, und Beyer sammelte mit 13,16 Sekunden seine meisten Punkte über 80 m Hürden. Bei 19 Siebenkämpferinnen der W14 ergatterte Emma Hofmann von der LG Wettenberg mit 3298 Punkten den siebten Platz und zeigte dabei mit 2:32,50 Minuten den besten 800-m-Lauf ihrer Altersklasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare