Linden sieht sich gerüstet

(nal). Nach zwei Siegen geht das Turnteam Linden voller Zuversicht in seinen zweiten Heimwettkampf am Samstag um 16 Uhr in der Lindener Stadthalle gegen die TG Saar II. Konnte man vergangenen Samstag noch überraschend in einem Turn-Krimi die TSG aus Grünstadt schlagen, so wird es eine um so größere Aufgabe, die nächste Hürde zu nehmen, da die TG Saar II eine Mannschaft mit viel Erfahrung ist.

Nach der Auftaktniederlage gegen Grünstadt gewann die Riege aus dem Saarland am vergangenen Wochenende gegen die KTV Hohenlohe zu Hause. Auswärts hatte das Turnteam Linden in Hohenlohe ebenfalls einen Sieg eingefahren, während die TG Saar II in Grünstadt verlor.

»Wir möchten den Wettkampf wieder ähnlich spannend gestalten, wie es uns gegen Grünstadt gelungen war. Besonders die niedrige Fehlerquote gilt es, erneut abzurufen und somit wieder saubere und sichere Übungen als Grundlage zu präsentieren«, zeigt sich Teamkapitän Tim Pfeiffer zuversichtlich für den zweiten Heimauftritt.

Die Truppe aus dem Saarland ist an den Geräten Pferd, Ringen und Barren bisher ungeschlagen. Nach dem fulminanten Boden-Wettkampf am letzten Samstag, mit dem das Turnteam Linden die Grundlage für seinen späteren Sieg gegen Grünstadt legte, deutet auch diesmal wieder vieles auf einen spannenden Wettkampf hin. Dabei muss die Riege von Trainer Christian Hambüchen nicht unbedingt die Nerven der Zuschauer und ihre eigenen so stark strapazieren wie beim letzten Auftritt. Mit Neuzugang Nico Köhler und dem Mallorquiner Joshua Jack Williams Meehan verfügt das Turnteam über zwei herausragende Punktesammler, die auch die Gesamtwertung der 2. Turn-Bundesliga Nord anführen. Mit 31 Punkten führt Köhler die Scorewertung an, Williams Meehan liegt mit 25 Zählern auf dem vierten Rang. Mit Mykola Syniukhin bringt die TG Saar II den mit bisher 29 Punkten auf dem zweiten Platz rangierenden Spitzenturner mit nach Linden, wo es einen spannenden Wettkampf geben dürfte. Auch diesmal gilt für Besucher die 2G-Regel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare