Lich punktet in Dietkirchen

  • schließen

(stp). Aufsteiger Lich war in der Oberliga der Luftpistolen-Schützen in Dietkirchen mit 3:2 Punkten und 1436:1429 Ringen erfolgreich. In der Begegnung gewannen auf den Positionen eins und drei Panagiotis Tzallas (372:352) und Anke Burghammer (362:361) ihre Duelle, während auf zwei und vier Florian Sandten (359:364) und Vanessa Hofmann (343:352) ihre Duelle abgaben. Durch den Gewinn des Mannschaftspunktes mit sieben Ringen mehr auf dem Konto sicherte sich Lich den Gesamtsieg.

Ähnlich war die Situation bei Steinbach-Garbenteich, das in Dasbach mit 3:2 (1441:1432) siegeich blieb. Hier waren es auf den Setzplätzen eins und zwei Philipp Haas (361:353) und Attila Yilmazer (378:352), die ihre Duelle für sich entscheiden konnten, während auf drei und vier Conrad Holetzeck (354:360) sowie Kevin Lyga (348:367) ihre Treffen abgaben. Beim entscheidenden Mannschaftspunkt hatte Steinbach-Garbenteich am Ende einen Vorsprung von neun Ringen.

Auch Lahnau siegte auswärts in Wehen mit 3:2 (1455:1452). Auf den Positionen eins und drei gewannen Felix Hollfoth (379:370) als treffsicherster Schütze des gesamten Wettkampftages sowie Brigitte Moser (367:349) ihre Duelle. Auf zwei und vier verloren Andrea Hollfoth (354:373) und Udo Wengenroth (355:361) ihre Treffen. Der Mannschaftspunkt ging an Lahnau mit drei Ringen Differenz.

Schlusslicht Ettingshausen war im Derby gegen Spitzenreiter Weitershain chancenlos, unterlag glatt mit 0:5 Punkten und 1412:1463 Ringen. Die bei Weitershain an den Plätzen eins bis vier gesetzten Heinz Kraft (374:357), Bernd Schultheiss (362:355), Tina Kraft (363:358) und Jens Harfmann (364:342) behielten in ihren Duellen gegen Dieter Paul, Bernd Biedenkopf, Hardy Wosilat und Elke Becker jeweils die Oberhand. Dadurch sicherten sie sich auch den Mannschaftspunkt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare