Lich im Pech

  • VonDieter Pfeiffer
    schließen

(stp). Nur knapp verpassten die Licher Schützen einen Auswärtssieg in der Luftpistole-Oberliga. In Dasbach mussten sie sich mit 2:3 (1410:1448 Ringe) geschlagen geben.

Auf Setzplatz eins hatte Panagiotis Tzallas (364:364) gegen den Dasbacher Erwin Schmidt das Nachsehen aufgrund der um einen Zähler (92:93) geringeren letzten Zehnerserie. Die an zwei bei Lich gesetzte Anke Burghammer (370:367) gewann als beste Schützin der Begegnung gegen Eric Ceglowski. Auf drei konnte sich auch Vanessa Hofmann (363:362) gegen Meik Kausch durchsetzen. Auf Position vier unterlag Reiner Michel (313:355) gegen Dirk Fuhrmeister. Der das Match entscheidende Mannschaftspunkt ging an Dasbach, das hier 38 Ringe mehr vorweisen konnte. Chancenlos waren die Hüttenberger Schützen Timm Rauer (361:366), Alexander Rinn (349:361), Björn Schmidt (345:362) und Sascha Ohly (341:356) im Wettkampf auf eigener Anlage gegen Spitzenreiter Wehen, der mit 5:0 Punkten und 1445:1396 Ringen haushoch siegte. Alle Duelle und damit auch der Mannschaftspunkt mit 49 Ringen Rückstand gingen für Hüttenberg verloren.

Luftpistole Oberliga: 1. Wehen 2/10:0/2867/4:0; 2. Lahnau 1/5:0/1471/2:0; 3. Dasbach 1/3:2/1448/2:0, 4. Momberg 1/0:5/1408/0:2, 5. Hüttenberg 1/0:5/1396/0:2, 7. Lich 2/2:8/2822/0:4.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare