Leusel mit Remis

  • schließen

(ms). Der Spvgg. Leusel hat nur eine Kleinigkeit zu einem Auswärtssieg in der Fußball-Gruppenliga gefehlt. Am Samstag kam der Vertreter des Sportkreises Alsfeld zu einem 2:2 bei Aufsteiger SSC Burg. Für den rettete Niels Jung einen Punkt, denn der traf in der Nachspielzeit per Strafstoß und rettete damit seinem Team einen Punkt.

Der personell gebeutelte Gast, bei dem sogar Trainer Ertac Caliskan auf dem Spielberichtsbogen stand, kam beim Aufsteiger, der im Hessenpokal vor wenigen Wochen Hessenligist FSV Fernwald aus dem Wettbewerb geworfen hatte, ganz gut ins Spiel, aber es fehlten die Tore. Nicht anders erging es den Gastgebern, so dass es mit dem 0:0 in die Kabinen ging.

Nach dem Wechsel nutzte Leusel durch Serkan Erdem (51.) eine Chance zum 1:0, ehe Sebastian Schneider nach 80 Minuten ausglich. Wenig später sorgte Matthias Lutz per Strafstoß für die erneute Leuseler Führung, doch zum Sieg reicht es nicht, da Niels Jung in der Nachspielzeit ebenfalls vom Punkt aus traf.

SSC Burg: Reinschmidt; Jung, Metz, Mankel, Merkardt, Fiedler, Lang, Petruschke, Schneider, Becker, Krieger.

Spvgg. Leusel: Malakcioglu; Brenneis (ab 32. Erdem), Celiksoy, Boss, Erb (ab 83. Caliskan), Lutz, Hakaj, Götze, Lukas Ruppel, Bornmann, Kilercioglu.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Yalcin (Frankfurt). - Zuschauer: 100. - Torfolge: 0:1 (51.) Erdem, 1:1 (80.) Schneider, 1:2 (85.) Lutz (Foulelfmeter), 2:2 (90.+2) Jung (Foulelfmeter).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare