Gruppenliga

Leusel behält weiße Weste

  • vonGerd Chmeliczek
    schließen

(gäd). Vierter Sieg im vierten Spiel - die Spielvereinigung Leusel grüßt weiterhin von der Tabellenspitze der Fußball-Gruppenliga. Der 3:1-Heimerfolg gegen die SG Lahnfels war ein Arbeitssieg, resümierte der Sprecher der Gastgeber, Marco Küster. Leusel musste bis zur 42. Minute auf die erste gute Möglichkeit warten. Marcel Schott konnte im Strafraum von Lukas Weber nur durch ein Foul gebremst werden, den fälligen Strafstoß verwandelte Marius Eifert zur Führung für Leusel. Weber musste dazu mit Gelb-Rot vom Platz. In der zweiten Halbzeit erhöhte Dominik Götze auf 2:0 (56.). Doch nach dem Anschlusstreffer der Lahnfelser vier Minuten später durch Kay Ebert wurde es laut Küster hektisch: Nachdem ein zweiter Gästespieler in der 75. Minute mit Gelb-Rot vom Platz musste, kam es zur Rudelbildung. Wenig später sah ein weiterer Gästespieler die Rote Karte. Kurz vor Schluss machte Lukas Ruppel mit dem 3:1 alles klar.

Spvgg. Leusel: Dietz; Donath, Boss (ab 77. Teshome), Lerch (ab 44. Celiksoy), Ruppel, Schott, Hakaj, Götze, Erb, Dickhaut (ab 55. Lang), Eifert.

Lahnfels: Agca; Schwaag (ab 80. Backes), Weber, Freund, Zinecker (ab 56. Ebert), Till Wernicke, Schäfer, Max Brunet, Mantey (ab 56. Mirco Wernicke), Stegnitz, Sven Brunet.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Dyck (Büblingshausen) - Zuschauer: 120 - Tore: 1:0 (42.) Eifert (FE), 2:0 (56.) Götze, 2:1 (60.) Ebert, 3:1 (88.) Ruppel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare