Laurin Dante De Bona macht alles klar

  • vonAlexander Mayenschein
    schließen

(ms/may). Der SC Waldgirmes hat in der Fußball-Hessenliga seinen zweiten Sieg hintereinander verbucht. Nach dem 2:0-Erfolg am Donnerstag gegen Türk Gücü Friedberg folgte nun am Sonntag für die Schützlinge von Trainer Mario Schappert ein 5:3-Sieg beim FC Eddersheim. Damit festigten die Mittelhessen ihre Position im Tabellenmittelfeld.

Die Partie begann so recht nach dem Geschmack der Lahnauer. Nach gerade mal sieben Minuten landete ein Eckball von Volkan Öztürk bei Oliver Schmidt, der das Spielgerät per Fuß ins Netz bugsierte. Nach elf Minuten wurde Natnael Tega im Strafraum gefoult - Strafstoß für die Mittelhessen. Allerdings scheiterte Öztürk an Eddersheims Schlussmann Zeaiter. Doch nur drei Minuten später stellte der SC Waldgirmes auf 2:0 - Torschütze war diesmal Lukas Fries. Als dann Tega nach 32 Minuten gar das 3:0 gelang, schien die Partie schon entschieden. Doch die Lahnauer ließen nach, das sollte sich rächen. Ein abgefälschter Schuss von Christopher Krause brachte nach 38 Minuten das 1:3, ehe in der 44. Minute Turgay Akbulut einen Foulelfmeter zum 2:3 nutzte. Und kurz vor dem Pausenpfiff scheiterte Krause mit einem Schuss an Keeper Maik Buss.

Eddersheim kam mit neuem Schwung aus der Pause. Akbulut scheiterte am glänzend reagierenden Buss (53.), ansonsten wäre das 3:3 fällig gewesen. Der SC Waldgirmes hatte die passende Antwort parat, denn nur fünf Minuten später erzielte Natnael Tega nach einer sehenswerten Kombination über Max Schneider und dem starken Christian Gabriel Moura das 4:2. Nun hatten die Lahnauer die Partie wieder im Griff, doch in der Schlussphase schlichen sich wieder Unkonzentriertheiten ein. Eine davon nutzte Patrick Schur zum 3:4 nach 86 Minuten. Kurz darauf verpasste Tega die Entscheidung - für die sorgten zwei Einwechselspieler. Joshua Enobore setzte Laurin Dante De Bona ein - und der ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und machte mit dem 5:3 alles klar.

FC Eddersheim: Zeaiter; Schmitt, Lang, Felix Rottenau (ab 78. Lifka), Schur Finger, Nikolic (ab 62. Ogbay), Niklas Rottenau (ab 86. Scholl), Krause, Fliess, Akbulut.

SC Waldgirmes: Buss; Fries, Schmidt, Cost, Öztürk, van Moll (ab 78. Duran), Schneider, Moura, Fürbeth (ab 74. De Bona), Hartmann, Tega (ab 90. Enobore).

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Loschke (Kassel). - Zuschauer: 180. - Torfolge: 0:1 (7.) Schmidt, 0:2 (14.) Fries, 0:3 (32.) Tega, 1:3 (38.) Krause, 2:3 (44.) Akbulut (Foulelfmeter), 2:4 (58.) Tega, 3:4 (85.) Schur, 3:5 (90.+2) De Bona. - Bes. Vorkommnis: Zeaiter (11.) hält Foulelfmeter von Volkan Öztürk.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare