WJA-Oberliga

Langgönser Fehlstart

  • schließen

Die weiblichen Jugend A der HSG Kleenheim-Langgöns ist mit einer enttäuschenden 29:31 (13:13)-Heimniederlage gegen Eintracht Baunatal in die neue Saison der Handball-Oberliga gestartet.

Die weiblichen Jugend A der HSG Kleenheim-Langgöns ist mit einer enttäuschenden 29:31 (13:13)-Heimniederlage gegen Eintracht Baunatal in die neue Saison der Handball-Oberliga gestartet.

Nach einem 0:3-Fehlstart (3.) fand Kleenheim-Langgöns in die Spur und Nina Eggers sorgte beim 4:3 (10.) für die erste Führung. Über 7:4 (15.) lagen die Mittelhessen sogar mit 10:5 (18.) vorn, mussten zur Pause aber den 13:13-Gleichstand quittieren. Baunatal zog danach auf 18:14 (36.) davon. Nach dem 18:22 (45.) steckte die Langgönser Spielgemeinschaft keineswegs auf und glich über das 21:23 (48.) zum 25:25 (54.) aus. Es blieb spannend. Nach dem 27:27 setzten sich die Gäste auf 29:27 (58.) und 30:28 (60.) ab und entschieden so die Partie. "Wir haben uns in der Deckung nicht an die Absprachen gehalten", monierte HSG-Trainer Peter Tietböhl, der "im Angriff phasenweise gute Aktionen" sah. – Kleenheim-Langgöns: Bork, Siede; Suchantke (5), Ebert, Bachenheimer (2), Rüspeler (5), Schmied, Kleinpell, Weber, Böhm (1), Lüdge (7), Pietzner (1), Eggers (8/4).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare