Lange Pause für Robin Haller

  • schließen

(dpa). Handball-Zweitligist VfL Gummersbach muss voraussichtlich drei Monate auf seinen Spielmacher Robin Haller verzichten. Wie der Traditionsklub mitteilte, wurde der 33-Jährige nach einer Knieverletzung bereits operiert. Ursprünglich sei die Operation erst nach der Saison eingeplant gewesen. "Aber in Absprache mit den Ärzten und unserem Trainer habe ich die OP aus Rücksicht auf meine Gesundheit doch vorgezogen, um eine schlimmere Verletzung zu vermeiden", sagte Haller.

Unterdessen gehen der VfL Gummersbach und Torhüter Filip Ivic nach der laufenden Spielzeit getrennte Wege. Dies teilte der Klub mit. Der Kroate war zu Saisonbeginn überraschend vom polnischen Spitzenklub PGE Vive Kielce nach Gummersbach gekommen und hatte bei den Bergischen einen Zweijahresvertrag unterschrieben mit der Option für beide Parteien, den Kontrakt nach einer Saison zu beenden. "In beiderseitigem Einvernehmen haben sich der VfL und Ivic auf eine Vertragsauflösung zum Sommer 2020 geeinigt", heißt es nun in einer Mitteilung des VfL.

Bei welchem Klub Ivic künftig seinen Lebensunterhalt verdienen wird, wurde bislang nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare