Tanzen

Landestitel für Fey/Musack

  • vonEckehard Wuttke
    schließen

Der Abschluss der Meisterschaftssaison 2018 im hessischen Tanzsport fand am vergangenen Wochenende in Darmstadt statt, im Clubheim des ausrichtenden Vereins, der TSZ Blau-Gold Casino. In neun Klassen wurden dabei die Landesmeister 2018 gesucht.

Der Abschluss der Meisterschaftssaison 2018 im hessischen Tanzsport fand am vergangenen Wochenende in Darmstadt statt, im Clubheim des ausrichtenden Vereins, der TSZ Blau-Gold Casino. In neun Klassen wurden dabei die Landesmeister 2018 gesucht.

Der Gießener Tanz-Club 74 war mit zwei Paaren bei den Senioren II dabei, Gregor Fey/Petra Musack in der C-Klasse, Werner Knoop/Anett Rönnig in der B-Klasse.

In der C-Klasse trafen Fey/Musack auf ein Feld mit neun Paaren, wobei sie aufgrund der letzten Ergebnisse zum engeren Favoritenkreis zählten. Ihr Ziel war nicht nur ein Platz auf dem Siegertreppchen, zusätzlich wollten sie den Aufstieg in die B-Klasse schaffen. Vom ersten Takt an waren sie voll konzentriert und absolvierten die Vorrunde dominierend, sodass der Finaleinzug ungefährdet mit voller Punktzahl erfolgte. Im Finale konnten sie nochmals zulegen mit der Folge, dass sie als letztes Paar zu Siegerehrung aufgerufen wurden, was den Turniersieg und Titel des Landesmeisters 2018 bedeutete. Mit einer einzigen Ausnahme vergaben die fünf Wertungsrichter alle ersten Plätze an das GTC-Paar, eindeutiger kann man ein Turnier kaum gewinnen. Auf Platz zwei kam mit Sebastian Koltzenburg/Christiane Leschinger-Usner aus Viernheim das Paar, das in der Vorrunde noch punktgleich mit Fey/Musack lag.

Mit dem Turniersieg konnte auch das zweite Vorhaben realisiert werden – der Aufstieg in die B-Klasse. Gregor Fey/Petra Musack tanzen seit einem Jahr zusammen und haben in dieser Zeit bei allen Turnierteilnahmen immer das Finale erreicht und in der Regel auf dem Siegertreppchen gestanden. Der jetzt vollzogene Aufstieg ist somit der Höhepunkt ihrer gemeinsamen Tanzsportlaufbahn.

Um eine Standortbestimmung vorzunehmen, machten sie anschließend vom Recht Gebrauch, als Turniersieger an der sich anschließenden B-Klasse teilzunehmen, wo mit Werner Knoop/Anett Rönnig das zweite GTC-Paar gemeldet war. Elf Paare wollten versuchen, Landesmeister zu werden. In der Vorrunde zeichnete sich bereits ab, dass sich beide GTC-Paare für das sechspaarige Finale qualifizieren würden. Hier wurde es spannend, hatten doch Fey/Musack nicht nur ihre vierte Runde zu bewältigen, kam doch auch noch erstmals der Wiener Walzer als fünfter Tanz hinzu, eine konditionelle Herausforderung. Knoop/Rönnig brachten ihr Programm mit viel Schwung auf das Parkett, für sie war es die zweite Runde.

Das Endergebnis war für den GTC erfreulich. Knoop/Rönnig schrammten knapp mit Platz vier am Podest vorbei, wobei sie im Wiener Walzer Platz zwei und im Slowfox Platz drei belegten. Fey/Musack konnten zum Einstand mit Platz drei erneut das Siegerpodest erklimmen und sich Bronze umhängen lassen. Für ihre Konditionsstärke spricht, dass sie in ihrem letzten Tanz, ihrem 18. an diesem Tag, auf Platz zwei gewertet wurden. Landesmeister der B-Klasse wurden Karsten Schneider/Annelie Gabriel vom TSC Rödermark.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare