Lahnauer gehen leer aus

  • vonred Redaktion
    schließen

(frü). Die Herren des TV Waldgirmes mussten sich in der 3. Volleyball-Liga Süd erneut geschlagen geben. Sie verloren beim TV Rottenburg mit 0:3 (16:25; 22:25; 13:25).

Trotz der aktuellen Corona-Situation absolvierten die Lahnauer am Wochenende bereits ihr viertes Spiel in der Saison. Vor gut 250 Zuschauern spielte die erste Mannschaft des TV Rottenburg, die ein Jahr zuvor noch in der Bundesliga antrat und seit dieser Saison aus Lizenzgründen nur noch in der 3. Liga aufschlägt, von Anfang an dominant. Der spätere MVP und Zuspieler Jonas Kuhn konnte dank einer guten Annahme auf der Heimseite immer wieder den Schnellangriff über die Mitte bedienen. Mit zu wenig Druck in Angriff und Aufschlag konnte der TVW im ersten Durchgang nicht bis zum Ende mithalten und musste sich mit 16:25 geschlagen geben.

Auch im zweiten Satz lag der TVR deutlich vorne. Nach dem Rückstand gelang den Waldgirmesern aber dank des eingewechselten Farzad Rasuli eine Aufholjagd bis zum 21:21. Bei den letzten Punkten fehlte den Gästen die nötige Durchsetzungskraft. Im dritten Durchgang waren die Gastgeber vor dem lautstarken Publikum nicht mehr zu bremsen. Waldgirmes gelang nur noch wenig.

Aktuell steht der TVW mit zwei Niederlagen in Folge auf dem siebten Platz. Die Tabelle ist aufgrund einiger Verlegungen aber nur wenig aussagekräftig. Während die Lahnauer bei schon vier Spielen stehen, hat der SV Fellbach als einziges Team der Liga noch gar kein Spiel gemacht.

Waldgirmes: Braun, Afflerbach, Hentschel, Mülke, Martin, Peters, Templin, Oetken, Schossee, Lohr, Rasuli, Rücker

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare