Kusan verlässt HSG Wetzlar im Sommer

  • Vonred Redaktion
    schließen

(jl). Handball-Bundesligist HSG Wetzlar kann ab Sommer nicht mehr auf die Dienste von Tomislav Kusan zählen. Der Kroate hat die Verantwortlichen darüber informiert, dass er eine Ausstiegsklausel im Vertrag ziehen und den Club zum Saisonende verlassen wird. Der 27-jährige Kreisläufer war erst Ende September von den Mittelhessen für den verletzten Patrick Gempp nachverpflichtet und mit einem Vertrag bis 30.

Juni 2023 ausgestattet worden.

»Tomislav hat uns auf Rückfrage in Kenntnis gesetzt, dass er sich für ein aus seiner Sicht interessantes Angebot entschieden hat. Das hat uns schon sehr überrascht, zumal wir ihm gerne auch hier eine sportliche Zukunft gegeben hätten«, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. »Wir müssen die Entscheidung nunmehr so akzeptieren.«

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare