Handball

Kühn bleibt bis 2024

  • schließen

Handball-Nationalspieler Julius Kühn hat seinen Vertrag beim Bundesligisten MT Melsungen vorzeitig um vier Jahre bis zum Sommer 2024 verlängert. Der 26 Jahre alte Rückraumschütze war 2017 vom VfL Gummersbach gekommen und in der Vorsaison mit 224 Toren zweitbester Bundesligaschütze. "Ich fühle mich bei der MT sehr wohl", sagte Kühn. Wegen eines im Oktober des Vorjahres erlittenen Kreuzbandrisses hatte der 50-fache Nationalspieler die Heim-WM 2019 verpasst. Mittlerweile ist Kühn wieder ins Mannschaftstraining der Nordhessen eingestiegen. "Er gehört in der Nationalmannschaft wie auch bei uns zu den absoluten Leitfiguren", sagte MT-Vorstand Axel Geerken über den Europameister von 2016. "Ich gehe davon aus, dass er uns mit Beginn der neuen Saison wieder komplett zur Verfügung steht."

Handball-Nationalspieler Julius Kühn hat seinen Vertrag beim Bundesligisten MT Melsungen vorzeitig um vier Jahre bis zum Sommer 2024 verlängert. Der 26 Jahre alte Rückraumschütze war 2017 vom VfL Gummersbach gekommen und in der Vorsaison mit 224 Toren zweitbester Bundesligaschütze. "Ich fühle mich bei der MT sehr wohl", sagte Kühn. Wegen eines im Oktober des Vorjahres erlittenen Kreuzbandrisses hatte der 50-fache Nationalspieler die Heim-WM 2019 verpasst. Mittlerweile ist Kühn wieder ins Mannschaftstraining der Nordhessen eingestiegen. "Er gehört in der Nationalmannschaft wie auch bei uns zu den absoluten Leitfiguren", sagte MT-Vorstand Axel Geerken über den Europameister von 2016. "Ich gehe davon aus, dass er uns mit Beginn der neuen Saison wieder komplett zur Verfügung steht."

2. Bundesliga: HSV Hamburg – Wilhelmshavener HV 30:23 (14:9).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare